Anfrage Nach Anmeldung bei meiner Familie?

2 Antworten

Du verwechselst etwas. Ein Nachmieter zieht ein, wenn der Vormieter die Wohnung komplett verlässt, kündigt. Ich glaube kaum, das du dir als Student eine 94qm Wohnung leisten kannst.

Du willst mit einziehen und bist dann Untermieter. Familienzuzug kann der VM nicht untersagen, er muß aber dennoch informiert werden. Am besten ihr teilt dem VM auch mit, das es nur vorübergehend ist. Dein Verwandten geben dir die Wohnungsgeberscheinigung und du kannst dich Ummelden.

Das Jobcenter wird entsprechend die Miete auf 8 Personen berechnen und das ALG2 entsprechend deinem Mietanteil kürzen, denn du dann natürlich an die Hauptmieter übergeben mußt.

Schlicht und einfach - Du musst im Falle X Deinen Wiedereinzug bei Deiner Familie dem Bafögamt melden, da sich dadurch Dein Baföganspruch im Bereich Wohnpauschale deutlich verringert, denn diese beträgt im elterlichen Haushalt nur 56 Euro anstatt 325 Euro.

Desweiteren Deine Eltern wären verpflichtet Deinen Wiedereinzug beim JC zu melden - dort würde dann Dein verbleibendes Bafög bis auf einen Freibetrag von 100 Euro auf Euren Gesamtbedarf angerechnet werden. Ebenso das gesetzliche Kindergeld.

Dem Vermieter muss Dein Einzug lediglich gemeldet werden. Eine Wohnungsgeber-bescheinigung zwecks Anmeldung beim EMA bekommst Du von Deinen Eltern.

Was möchtest Du wissen?