Anfrage Kindergeld

1 Antwort

als mündiger des lesens fähiger Bürger sollte man das Merkblatt lesen können, das in der Regel mit dem Bescheid kommt. Da steht dann auch das man verpflichtet ist das zu prüfen und jede Änderung mitzuteilen! Woher soll die Kindergeldstelle wissen wieviel Geld dein Kind verdient und wie hoch die Werbungskosten sind?!?!? Hellsehen kann der Staat noch nicht!

warum wird ein Erbschein beantragt

Guten Tag, ich habe heute vom Amtsgericht Post bekommen

..... In der Nachlaßsache >> steht Name meiner Mutter verst. 04.06.11

erhalten Sie anliegende Kopien mit Gelegenheit zur Stellungnahme binnen zwei Wochen.

Sie werden hiermit von der Einlietung des beantragten Erbscheinverfahrens benachrichtigt. Sie können beantragen, als Beteiligter des Verfahrens hinzugezogen werden. Auf Ihren Antrag sind Sie hinzuziehen (§345 Absatz 1, Satz 2 und 3, § 7 Absatz IV FamFG).

Ich bin die einzige Tochter (alleinerziehend 1 Sohn 19 J. Gymnasium)

Die Person die den Erbschein beantragt hat ist mein Vater in Verbindung mit seiner neuen Lebensgefährtin (mein Vater ist nicht ganz 3 Mon. nach dem Tod meiner Mutter im verg. Jahr mit der Frau zusammengezogen und hat sich mit ihr Heiligabend "verlobt"....

(dieses Tempo war zuviel für mich, zumal er mir leider auch anoch pikante Details berichten musste... ich war und bin noch in Trauer und habe mich daraufhin zurückgezogen... hatten dieses Jahr nur 3mal telef. Kontakt zu ihm.

Nun meine Frage an Sie, was bedeutet das jetzt für mich mit diesem Erbschein ?

Ich habe nichts beantragt ?

...zur Frage

Krankenkassenbeiträge für Lebensgefährtin...nicht anerkannt

Hallo an alle....

Ich habe mein Steuerbescheid bekommen von 2009..leider hat das FA die Zahlungen für die Krankenkasse meiner Ex-Freundin nicht anerkannt.

Im Jahre 2009 war ich mit einer Frau zusammen, diese hatte auch ein Kind...wir sind dann zusammgezogen und sind dann zur Agenur für Arbeit gegangen und wollten Leistungen beantragen...aber ich habe zuviel verdient somit blieb eine Leistung der Bundesagentur aus.

Da die Tochter erst 3 jahre war bemühten wir uns um einen Kindergartenplatz, wir haben einem bekommen aber nur 30Std. Somit erschwerte es die Suche nach einer Arbeit.

Meine Freundin hatte als Einkommen nur 200Euro Unterhalt und 184Euro Kindergeld. Da es keine Leistungen vom Amt gab mussten wir sie selbst Krankenversichern. Dieses Zahlungen habe ich geleistet und nun haben die vom FA dies abgeleht mit der Grundlage ich wäre der Frau nicht unterhaltspflichtig. Somit muss ich knapp 1000 Euro zurück zahlen..

Was könnt ihr mir raten....danke

Lg kai

...zur Frage

Nach Fachabitur zur Sozialassistentin noch Anrecht auf Kindergeld bis zum Studium Beginn und evtl.währendessen?Ich bin 21 Jahre alt?

Ich bin 21 Jahre alt und lebe bei meinem Vater, ich habe gerade mein Fachabitur mit gleichzeitiger Ausbildung zur Sozialassistentin mit einem 1,5 Schnitt abgeschlossen. Nun möchte ich gerne noch Sozial Arbeiter studieren . Habe ich bis zum Studium Beginn noch Anspruch auf Kindergeld und evtl auch währenddessen??? Vielen Dank

...zur Frage

Mutter mit 4 Kindern bezieht Hartz 4. Freund der voll arbeitet zieht ein. Wie gehts mit der Zahlung weiter?

Hallo, ich bin mutter von 4 kindern und beziehe hartz4. Aus privaten gründen ist nun über nacht mein Freund eingezogen. Wir sind erst seit diesem Tag offiziell zusammen. Mein Freund arbeitet voll. Muss nun aber Unterhalt für 2 Kinder zahlen und Trennungsunterhalt für seine Frau, sodass ihm von seinem Lohn nur noch 1200€ bleiben. Wir leben beide nun in Scheidung zu unseren Partnern. Ich möchte ungern auf das Geld von meinem Freund angewiesen sein, zumal keines der Kinder von ihm ist. allerdings habe ich nun angst das mir mein komplettes geld eingestellt wird. Ich habe hier mal was von einem Jahr gelesen wo sie sein Geld nicht anrechnen sondern nur seine Unterkunft und Nebenkosten von meinem Satz abziehen, stimmt das so ?Im prinzip geht es nur noch um ein paar monate, da ich ab September wieder arbeiten gehen kann. Kann ich mich beim Amt darauf berufen das wir noch keine Bedarfsgemeinschaft sind weil wir eben erst jetzt ein Paar sind und nicht schon seit über einem jahr ?? Ich brauch dringend rat.. weil nur mit seinem mindestsatz was ihm zusteht, dem Kindergeld von meinen Kindern und dem Unterhalt dazu, können wir nicht leben. Vielen dank

...zur Frage

Hartz 4 und Kindergeld Berechnung, Überzahlung?

Schönen guten Tag, komme ich mal gleich zur Sache.

Unsere Tochter, Geboren am 7.11.17 erhält nun Geld von der Arge sowie von der Familienkasse.

Für die letzten 2 Monate wurde der volle Betrag nachgezahlt von Arge.

Nun erhielten wir fast zur gleich den Bescheid der Kindergeldkasse.

Wo ihr zusätzlich nochmal je 192€ für beide Monate gezahlt wurde.

Da die Arge allerdings deren Nachzahlung (was wir erhielten) nicht mit dem Kindergeld verrechnet haben, besteht nun die Frage.. verlangen sie nun im nachhinein deren "Überzahltes" Geld zurück, oder besteht in dem Fall keine Überzahlung? Wie wird das nun Geahndet? In dem heute erhaltenden Bescheid von Arge wurde sie nun von dem 1.1 - 31.5 neu berechnet (wo sie allerdings 194 statt 192€ Kindergeld anrechnen, was aber ein anderes Thema ist)

Wichtige Informationen:

Den Bescheid von dem Kindergeld erhielten wir erst heute wie die genannten Nachzahlungen (von der Kindergeldkasse). Somit wird dieser morgen direkt bei der Arge abgegeben.

** Die Berechnung kam zusätzlich heute von der Arge wo das Kindergeld mit angerechnet wird, woher wissen sie es, dass es nun Bewilligt wurde und weshalb wurden 2 Euro mehr berechnet als wir bekommen?

Besteht die Möglichkeit, dass sie das "Überzahlte", falsch Berechnete Geld von den vor 2 Monaten (was ohne Kindergeld Verrechnet wurde) nicht zurück verlangen, da sie wohl wie bei ** beschrieben ja nun mit Angerechnet haben für die nächsten 5 Monate?

Das ganze sorgt uns nun gerade, da wir nicht wissen ob sie das Geld zurück wollen, natürlich könnten wir warten und schauen was sie sagen die nächsten Tage oder Wochen, aber natürlich würden wir auch gerne im Vorhinein ein wenig die Meinung oder sogar vielleicht das wissen anderer erfahren.

Vielleicht wissen ja genau Sie, was die Arge da nun macht. Oder können uns sagen wie es nun weitergeht und was wir evt. beachten müssen.

Vielen Dank für Lesen ich freue mich schon auf Zahlreiche Antworten.

...zur Frage

Sozialhilfeempfänger müssen jede Einzahlung nachweisen?

Ich bin 55 und seit 2002 aufstockende EU-Rentnerin.

Es war immer meine Gewohnheit zuviel abgehobene Geldbeträge um die 10-20 Euro auf mein Konto zurück zuzahlen,damit ich es nicht verplempere.Es war trotz jährlicher Kontoprüfungen durch das Sozialamt nie ein Problem.Im Frühjahr 2016 habe ich wg 150 Euro für eine Honorararbeit überhaupt keine Schwierigkeiten bekommen.Die Einzahlungen waren auch nie regelmäßig.

Dieses Jahr bin ich ziemlich übel angemacht worden wegen zwei Kleinsteinzahlungen und 50 Euro Familienzuwendung für eine Winterjacke-aber nicht alles im selben Monat!

Ich war sehr erschrocken und habe einen Anwalt gefragt,der meinte ich sei verpflichtet für jeden eingezahlten Betrag nachzuweisen,woher ich das Geld habe.Auch bei 5 Euro.Das hat weitreichende Konsequenzen!

Pfennige rollen und einzahlen-gestrichen! Wie soll ich das beweisen?

Etwas zuhause hinlegen und bei Überweisungen zb wieder einzahlen-gestrichen,da nicht zu beweisen.

Ist das wirklich so??! Bitte,keiner komme jetzt mit:Sei froh,dass du überhaupt etwas kriegst,geh doch arbeiten,du liegst dem Staat auf der Tasche,dann darf er das auch....Bitte!

Das ist mE eine totale finanzielle Entmündigung und Freiheitsberaubung und leider habe ich nicht die H4-Perspektive,dass es irgendwann auch wieder aufhört.Ich hab echt "lebenslänglich"! Wenn es 50 Euro wären und das oft-okay.Schwarzarbeit und so.Illegales Einkommen,sehe ich ein.Aber bei den Pipi-Beträgen??

Ich bin echt etwas am verzweifeln,ich würde am liebsten wieder arbeiten gehen oder meine Wohnung aufgeben und irgendwie auf die Sozialhilfe verzichten.

Aber ist denn wirklich in Deutschland überall so,so krass und rechtens?Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?