Anfechtung Abstimmung einer GbR

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ergibt sich weniger aus dem Gesetz, als aus dem Gesellschaftsvertrag.

Wenn im Gesellschaftsvertrag festgelegt ist, wie Abstimmungen zu erfolgen haben udn welche Mehrheiten erforderlich sind udn dies eingehalten wurde, kannst Du es nciht anfechten.

Genau kann Dir das nur einer beantworten, der den Vertrag kennt.

Also wfwbinder hat schon Recht. Entscheidend ist der Gesellschaftsvertrag. Hilfsweise gilt aber sicher das Gesetzesrecht bzw. das Recht der Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Als Gesellschafter hast du hiernach umfassende Auskunftsrechte gegenüber der Geschäftsführung. Ob deren Verletzung bzw. Nichbeachtung eine Abstimmung für ungültig oder anfechtbar machen, bezweifle ich.

Was möchtest Du wissen?