anbringen eines Gemeinschaftszählers in einem Mietshaus wer bezahlt?

1 Antwort

Der Zähler selber wird vom Netzbetreiber gestellt.

Allerdings müssen alle Vorrichtungen für den Anschluss geschaffen sein und das ist Aufgabe des Hauseigentümers.

Weiß der denn schon von seinem Glück? Das Leitungsnetz entsprechend zu trennen ist schließlich keine kleine Sache.

Der Allgemeinstrom geht bis jetzt noch auf einen Mieter. Darum dachte man an einen Zähler welcher bei einem Mieter angebracht würde, welcher den Allgemeinstrom zählt und dann wird es auf die Hausparteien aufgeteilt und jeder zahlt seinen Anteil. Der Vermieter sagte, das anbringen vom Elektriker und den Kasten müssen wir mieter bezahlen. Ist das so?

0
@Yvonne422

Wie kann denn ein Elektrozähler wissen, welcher Strom welchem Zweck dient? Das klappt nur bei Trennung des Leitungsnetzes und das wird teuer.

Oder verstehe ich das so, dass es schon einen gesonderten Zähler gibt und der nur in einer der Wohnungen hängt?

Wenn der Zustand von Anfang an bestanden hat und allen Mietern bekannt war, braucht der Eigentümer an sich überhaupt nicht tätig werden.

0

Was möchtest Du wissen?