An wen geht nach der Scheidung der Betreuungsfreibetrag für das Kind?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise geht dieser an den Elternteil, bei dem das Kind überwiegend lebt und auch das Kindergeld für das Kind bekommt. Da dies jedoch eine Antragssache ist, können Eltern auch bei Übereinkunft diesen hälftig aufteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich nicht anderweitig drum kümmert geht das Geld an denjenigen bei dem das Kind lebt. Eltern bei denen das Kind alleinig lebt, dürfen sich auf jeden Fall den halben Betreuungsfreibetrag übertragen. Wenn der andere Partner aber auch betreut oder Geld für die Betreuung aufwendet muss eine andere Vereinbarung getroffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?