an Ferienimmobilien verdienen, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Lukratives Geschäft"? Schau Dich mal in Spanien um. Da versuchen Rentner aus allen möglichen anderen europäischen Ländern derzeit verzweifelt ihr Ferienhäuschen oder ihre Eigentumswohnung zu Geld zu machen weil sie dieses Geld dringenst in der Heimat brauchen und müssen feststellen, dass sie noch nicht mal den Einstiegspreis wieder bekommen. Von Immobilienboom -wie in den deutschen Großstädten- ist da nichts zu spüren. Ferienhäuser sind keine risikofreie Anlage und schon garnicht für jemand, der nichts vom Thema versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir hatten vor vielen Jahren mal eine Ferienimmobilie in einem sehr attraktiven Ort. Und wir haben festgestellt: der Aufwand lohnt meist nicht. Nur, wenn man es für sich selbst und ggf. für den Bekanntenkreis nutzt, dann gibt es Sinn. Aber die Kosten sind sehr hoch. Und die bekommt man meist nicht wieder.

Also: genau rechnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man das Ferienhaus nur kauft um es zu vermieten, dann wird man nicht den finanziellen Segen haben. Erstmal sind die Einkünfte nicht so toll, je nach dem wo man das Haus hat muss man dann auch doppelt versteuern und letztlich muss man ab und zu auch noch hinfahren/fliegen und etwas ausbessern.

Wenn man selber oft hinfährt und dann nur für die freien Tage vermietet macht es schon mehr Sinn, aber dann ist es keine Profit orientierte Immobilie, sondern ein Ferienhaus, welches ab und zu noch ein bisschen Geld rein bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?