Frage von hangl, 20

Amt Wohnung hilfe

Hallo bin 22 Jahre mit einem kleinen Kind und muss von Zuhause raus kann ich vom amt nee Wohnung bezahlt bekommen

Support

Liebe/r hangl,

gerne würde Dir die Community weiterhelfen und das geht am besten, wenn sie Deine Frage möglichst genau nachvollziehen kann. Bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Danke und herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

Antwort
von billy, 20

Nach dem Gesetz haben Sie im Regelfall keinen Anspruch auf Hartz IV und eine eigene Wohnung, wenn Sie noch nicht 25 Jahre alt sind (§ 22 Abs. 5 SGB II). Es gibt Ausnahmen: Wenn Sie zur Aufnahme einer Arbeitsstelle umziehen müssen oder beispielsweise mit Ihrem Partner und einem gemeinsamen Kind zusammenziehen, geht es auch unter 25 Jahre. Auch dann, wenn Sie "aus schwerwiegenden sozialen Gründen" nicht mehr zu Hause wohnen können, kann unter Umständen das Jobcenter einen Auszug bewilligen. Damit ist vor allem gemeint, wenn Sie schwerwiegende Differenzen mit Ihren Eltern haben. Hier ist es aber wichtig, dass Sie beispielsweise eine Stellungnahme des Jugendamtes oder anderer Behörden haben. Die Schwierigkeiten müssen wirklich schon schwerwiegend sein. Auch dann, wenn Ihre Eltern es ablehnen, Sie weiterhin in ihrem Haushalt zu beherbergen, haben Sie einen Anspruch auf Hartz IV. http://www.helpster.de/von-zu-hause-ausziehen-ohne-geld-so-kann-s-funktionieren_...

Antwort
von Primus, 18

Erst einmal: Was ist mit dem Kindesvater? Wenn er leistungsfähig ist steht der Mutter und dem Kind Unterhalt zu. Dazu kommt das Kindergeld.

Unterhaltsleistungen sind vorrangig vor Sozialgeldern abzuklären.

Ist der Vater nicht leistungsfähig, kann die Schwester sehr wahrscheinlich ALG II beantragen. Normalerweise müsste sie dazu 25 Jahre alt sein, aber mit einem Kind sollte sie Anspruch auf Wohnung und Erstausstattung haben.

Kommentar von Primus ,

Sorry, nicht die Schwester sondern Du.....

Hier wird so oft für eine Schwester oder Freundin gefragt, dass ich schon gar nicht mehr drauf geachtet habe ;-)))

Kommentar von vulkanismus ,

Seeehr gut.

Antwort
von hangl, 13

Doch der Vater zahlt Unterhalt ist es dann trotzdem möglich

Kommentar von Primus ,

Bitte keine Antwort unter die eigene Frage setzen, sondern die Kommentarfunktion benutzen, damit der Zusammenhang gewahrt bleibt.

Wenn Du mit dem Unterhalt und dem Kindergeld unter dem Sozialsatz bleibst, kannst Du eine Aufstockung beantragen. Ruf Dir im Netz einen ALGII -Rechner auf und Du kannst prüfen, ob Anspruch besteht.

Antwort
von TOPWISSENinfo, 12

Da sehe ich kein Problem, bitte beim JobCenter melden. Dort kann man ein Formular holen für die Vermieterbescheinigung, damit einfach eine passende Wohnung finden, vom Vermieter die Bescheinigung ausfüllen lassen und dem JobCenter vorlegen.

Wenn es dringend ist, evtl. ein betreutes Wohnen suchen oder beim Jugendamt melden. Dort sollte Ihnen i.d.R. weiter geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten