Altschulden aus Gewerbebetrieb in neuer Firmierung steuerlich absetzbar?

3 Antworten

ich wage es mal den Lieben Kollegen @Wurzlseppzu korrigieren, aber eventuell meinen wir sogar das Gleiche.

Die Ausgaben für den alten Betrieb haben natürlich mit dem neuen Betrieb absolut gar nichts zu tun.

Aber!

Ausgaben für den alten Betrieb sind, soweit sie nicht schon in der abwicklungsbilanz abgezogen wurden, nachträgliche Betriebsausgaben, die zu Ausgaben und somit zu einem Verlust für den alten Betrieb führen, der in der anlage G mit dem Gewinn des neuen Betriebs ausgeglichen werden können.

hallo, Walter,

da in der Frage war, die Altlasten in der neuen Firmierung anzusetzen bin ich nicht weiter darauf eingegangen .......

0
@wurzlsepp6682

Das war mir schon klar. Ich war nur so frei zu erklären, dass es u.U. eine Chance gibt noch Kosten geltend zu machen.

0

die alten Schulden haben nullkommanull mit der neuen Selbständigkeit zu tun.

somit NADA Betriebsausgabe

byhteway:

die Gewerbesteuer ist gem. § 4 Abs. 5b EStG keine Betriebsausgabe ....

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Krankenkassenbeiträge?

Eigene oder betriebliche?

Krankenversicherung fordert Nachzahlung, Schulden

Folgende Situation:

Mit 23 Jahren eine einjaehrige Schulform besucht Nach der Schule ein Jahr von Erspartem gelebt, die Krankenkasse ist aber ohne mein Wissen mit Status Schueler weitergelaufen Jetzt mit 25 Jahren Hartz 4 beantragt Krankenkasse meldet sich und will jetzt 8000,00 Euro Nachzahlung fuer das letzte Jahr haben

Folgende Fragen:

Werden die 8000,00 Euro jetzt einfach von meinem Konto abgebucht und damit das Konto ueberzogen? (mein derzeitiger Kontostand ist um die 500,00 Euro. Habe auch sonst keine Wertgegenstaende, kein Auto etc.)

Was soll ich tun? Irgendwelche Ratschlaege?

...zur Frage

Privates Veräußerungsgeschäft als Einzelunternehmer?

Ich hatte neulich eine Diskussion mit jemanden, der der felsenfesten Überzeugung war, dass ein Einzelunternehmer keine privaten Veräußerungsgeschäfte tätigen kann, also auch nicht mit seinem Privatvermögen. Als Beispiel ging es um die Spekulationsfrist von Bitcoins, die ja ein Jahr beträgt, sofern nicht gewerblich gekauft wurde. Stimmt es wirklich, dass ein Einzelunternehmer mit seinem Privatvermögen keinerlei privaten Veräußerungsgeschäfte tätigen kann, weil es bei Ihm als geschäftliche Investition eingestuft wird?

...zur Frage

Ab wann bin ich Einzelunternehmer?

Ab wann bin ich Einzelunternehmer? Zählen freiberufliche Tätigkeiten auch schon dazu? Muss ich mich i-wo anmelden?

...zur Frage

Was ist pfändbar?

Also Mann Einkommen aus Arbeit. Frau (Hausfrau und Mutter) bekommt Elterngeld (nur Mindestbetrag) und Kindergeld. Mann hat Schulden, die er vor Kennenlernen von seiner Frau geamcht hat. Wenn es zu einer Pfädung des Mannes kommt, was ist alles pfändbar und zählt die Frau nicht zu den unterhaltspflichtigen Personen, weil sie Kindergeld und Elterngeld bekommt? Sprich der Mann hat dann nur eine unterhaltspflichtige Person, das Kind?

...zur Frage

Versicherungen steuerlich geltend machen?

Kann man Versicherungsbeiträge für private Haftpflicht-, Gebäudeversicherung (selbst bewohntes Haus) und für eigenes privat genutztes Auto (Haftpflicht, Teilkasko, Vollzeitkasko) steuerlich geltend machen bzw. abschreiben, ganz oder teilweise bzw. bis zu einem bestimmten Höchstbetrag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?