Altes Sparbuch aus Kindertagen mit 1000 Euro Guthaben, was damit machen? Bringt kaum Zins.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine schwierige Frage - denn 1000,- Euro sind nicht gerade eine Summe, die man irgendwo sinnvoll in Standard-Produkte, wie Aktien, Fonds oder ähnliche Sparmöglichkeiten investieren könnte.

Teilen wir das Ganze einmal in zwei Aufgaben auf: A) das Sparbuch und B) das Geld.

Als Lösung für A) würde ich auch empfehlen, das Geld abzuheben und das Sparbuch als Andenken aufzubewahren.

Als Lösung für B) gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. das Geld auf ein Tagesgeldkonto legen, bis es gebraucht wird. Das gibt wenigstens ein bisschen mehr Zinsen. Vergleichsprotale dazu gibt es jede Menge im Internet.
  2. das Geld als Sondertilgung für laufende Kredite einsetzen - falls es so etwas bei Dir gibt. Das vermehrt Dein Kapital zwar nicht sichtbar, aber Deine Ausgabenlast verringert sich, was unter dem Strich ein Plus im Ergebnis bedeutet.
  3. da das Geld ja bisher nicht gebraucht wurde, wird es möglicherweise auch nicht besonders auffallen, wenn es weg ist. Dann könntest Du es auch für Pennystock - Spekulationen einsetzen. Dabei bekommst Du für wenig Geld viele Aktien und hast die Chance auf ziemlich hohe Gewinne - allerdings auch auf ziemlich hohe Verluste. Anders gesagt, das eingesetzte Kapital kann sich sehr schnell vermehren oder verringern, aber es gibt wohl keine andere Anlageform, bei der man mit 1000,- Euro so gute Gewinnchancen hat, Futures & Options mal ausgenommen. Das Gaze ist allerdings zuerst einmal ziemlich aufwändig, weil Du Dich in das Thema gründlich einlesen solltest, bevor Du in irgendwelche Aktien investierst.

Insgesamt würde ich die dritte Variante aber nur nehmen, wenn Du wirklich eine spekulative Ader hast und das Geld nicht brauchst. Möglichkeit 1 und 2 sind da schon die bessere Wahl.

Die drei Möglichkeiten sind übrigens jetzt keine bestimmte Empfehlung und auch keine vollständige Liste, sondern nur das, was mir zu Deiner Frage spontan einfällt.

Was ich tun würde? Das Geld abheben und das Sparbuch in die Vitrine legen, wo es da neben dem ersten Söckchen und dem ersten Milchzahn still vor sich hinstaubt.

Wenn Du allerdings Anlagetipps für 1000,-- € suchen solltest, dann tue ich mich angesichts der gewaltigen Größe des Betrags doch etwas schwer. Je nachdem wie es um Deine sonstige Barschaft bestellt ist, könntest Du entweder eine Anlage als Sparbrief oder als Tagesgeld wählen. Deine Sparkasse wird da leider nicht die erste Adresse sein, denn Sparkassen sind die Knickerberger der Nation. Sieh Dich doch mal im Internet um.

Anlegen bringt zur Zeit nichts, die Zinsen sind so niedrig, dass ich persönlich die 1000€ nehmen würde und einmal richtig schön nen Urlaub buchen würde. Ernst gemeinte Antwort! Ich war letztens selber bei der Bank mit Fragen zu aktuellen Anlagemöglichkeiten, und bin nur kopfschüttelnd wieder rausgekommen... Keine gute Zeit für so was...

Was möchtest Du wissen?