Altes Laminat in Mietwohnung ersetzen lassen?

3 Antworten

Bitten kann man um alles. Fordern wird schwierig, weil ihr wusstet was ihr unterschreibt. Ihr habt ne Wohnung mit abgenutzten Boden gemietet. Punkt. Aus.

Ihr solltet bedenken, dass der Vermieter die Miete erhöhen könnte, wenn er einen Boden verlegen läßt. Müßt Euch mal durchrechnen, was Euch das in Eigenarbeit kosten täte und ob das nicht günstiger wäre. Laminat gibt´s ab 5,- /m², ne Handkreissäge fürn Hunni. Kommt noch Unterlegfolie und Zugeisen dazu. Vielleicht noch n paar Knieschoner. Mußt schauen, ob euch die Entsorgung des alten Laminats was kostet, is von Landkreis zu Landkreis, von Land zu Land unterschiedlich. In Eigenarbeit kostet Euch das unter 500,-. und son Boden ist relativ schnell verlegt.

Wenn der VM das macht, nimmt er kein Laminat ausm Baumarkt sondern eins für 30-70 Euro. 2 Mann zum verlegen. da kommste schnell auf 3-5k. Davon kann er dann 8% im Jahr auf Euch umlegen. das wären dann so 240,- bis 400,- / anno.

Diese Kosten kann er doch nur auf die Miete umlegen, wenn sie vorher als Modernisierungsmaßnahme angekündigt wurde. Da aber bereits in diesem Raum ein Laminat liegt ist es eine reine Instandhaltungsmaßnahme die vom Vermieter alleine zu tragen ist. Das Problem ist nur - wann ist ein Laminat defekt und was Wurde im Übergabeprotokoll festghalten?

0

Bitten könnt ihr. Aber das Karzen wird durch Ersatz des Laminat nicht behoben.

..... " Bei der Wohnungsübergabe wurde uns der Boden "abgeschrieben", d.h. dem Vermieter war klar, dass der Boden hin ist."......

🤷‍♀️ also eine gute (sachliche !) Verhandlungsbasis für eine Instandhaltungsmaßnahme‼️

Was möchtest Du wissen?