Alterteilzeit mit 62

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist leider noch nicht so ganz klar - wenn man die Äußerungen von Frau Nahles richtig interpretiert, kannst du mit 63 Jahren und 45 Beitragsjahren ohne Abzüge in Rente gehen - du möchtest aber schon mit 62 Jahren in Rente gehen - welche Abschläge du dann zu erwarten hast - völlig ungeklärt.

Dein vertrauen in die Schreiber hier ehrt doch sehr, aber nach meinem Kenntnisstand, sind hier weder Hellseher vertreten, noch Mitglieder der Expertenkommission, die das Gesetz ausarbeiten.

Das ganze ist bisher doch nur als Gesetzesvorlage existent. Es ist weder durch den Bundestag, noch durch den Bundesrat und schon gar nicht vom Bundespräsidenten unterzeichnet.

Somit ist es kein Gesetz.

Deshalb kann es auch noch keine Durchführungsbestimmungen geben.

Vermutlich kann Dir im Moment noch nicht einmal Frau Nahles die Frage beantworten, sondern würde sagen;

"Nach meinen Vorstellungen sollte das im Sinne der Versicherten geregelt werden, wobei wir auch die Seite der Finanzierung nicht ausser acht lassen dürfen."

Deine Frage, "was ist, wenn ich, nach Verabschiedung und in Kraft setzung der Rente mit 63 vorzeitig in Ruhestand gehe" ich noch in keiner Diskussion die ich zu dem Gesamtthema gehört habe, enthalten gewesen.

Hallo,

wenns Dein Vertrag nicht verbietet, warte noch ein Jahr. Ansonsten sehe ich keine Chancen.

Gruss

barmer

Was möchtest Du wissen?