Altersteilzeit, Steuerklassenänderung nach zwei Jahren verwitwet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So leid es mir tut, aber seit dem Tod Deines Gatten bist Du alleinstehend.

Für das Jahr in dem er verstarb, gilt natürlich die Zusammenveranlagung weiter. Für das Jahr danach gilt das sogenannten "Ganadensplitting"

Aber ab dann gelten die normalen Vorschriften des Einkommensteuergesetzes. Es ist ja auch so, das man nur noch das eigene Einkommenhat, also der Ehegatte mit seinem Einkommen nciht mehr da ist. Hätten beide ein gleich hohes Einkommengehabt, würde sich da von der Summe auch ncihts geändert ahben.

Aber etwas ist an Deiner Frage noch seltsam, seit wann braucht man für die Witwenrente eine Steuerkarte? Die Witwenrente kommt von der Deutschen Rentenversicherung und unterliegt nciht dem Lohnsteuerabzug. Sie ist erst in der Einkommensteuererklärung anzugeben udn zu versteuern.

Was möchtest Du wissen?