Altersbeschränkung beim bürgen?

4 Antworten

Ja, natürlich überlegt der zukünftige Gläubiger, ob der Bürge tatsächlich die Schuld absichern kann. Das ist natürlich dann nicht der Fall, wenn Das Einkommen zu gering oder unsicher ist oder aufgrund des Alters (drohende Heimaufnahme oder gar Tod) sich die Situation ändern könnte. Da gibt es aber keine Regeln, das entscheidet der Gläubiger. Er muss sich ja nicht auf die Situation einlassen, sei es nun ein Kredit oder eine Wohnungsvergabe.

Da erwartet der Fragesteller eine Antwort und belästigt einen mit einer nichtssagenden 3-Worte-Überschrift. Die Krönung des Erfindungsreichtum ist dann, der kärglichen Überschrift ein einziges Wort als Frage hinzuzufügen.

Geht es nun darum, bis wann man bürgen darf oder ab wann?

Wer will da bürgen und darf nicht?

Alles Details die man gut im Fragenfeld hätte unterbringen können.

Wer das nicht macht, muß sich über pampige Antworten nicht wundern.

Ja, die gibt es.

Kann ich meine Eltern als Bürgen für mich einsetzen?

Kann ich meine Eltern als Bürgen für mich einsetzen wenn es um ein studienbezogenes Darlehen geht, dass ich anfordere da ich keine Zahlungen von meinen Eltern bekomme? Irgendwie würde sich eine Bürgschaft ja hier widersprechen. Geht das trotzdem?

...zur Frage

Welchen Sinn hat eine Bürgschaft von jemandem, der nur ein geringes Einkommen hat?

Ein Bekannter will einen Kredit aufnehmen. Bei der Bank wurde ihm gesagt, dass die Kreditbewilligung in Frage kommt, wenn seine Frau, die nur ein sehr geringes Einkommen hat, bürgen würde. Welchen Sinn hat eine Bürgschaft von jemandem, der nur ein geringes Einkommen hat?

...zur Frage

Kann ein Bürge von der Bürgschaft wieder zurücktreten?

Kann ein Bürge von der Bürgschaft wieder zurück treten? Gibt es dafür irgendwelche Möglichkeiten, wenn der Schuldner z.B. absichtlich versucht, den Bürgen zu schädigen oder so?

...zur Frage

Automatische Bürgschaft bei Eheleuten?

Wenn der Ehemann allein einen Kredit aufnimmt, muss dann die Ehefrau automatisch dafür bürgen?

...zur Frage

Erbt man in jedem Fall die Schulden des Verstorbenen mit?

Ist es tatsächlich so, dass man bei Annahme des Erbes auch automatisch alle Schulden miterbt? Wie ist es denn, wenn der Verstorbene Gesellschafter in einer GmbH war und für diese Bürgschaften aufgenommen hat? Gehen diese Verpflichtungen dann ebenfalls auf den Erben über?

...zur Frage

Bankbürgschaft bei Unternehmen

Ich arbeite in einem Unternehmen, bei dem immer wieder von den Kunden nach einer Anzahlung eine Bankbürgschaft verlangt wird. Wie ist so eine Bankbürgschaft zu verstehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?