Altersbeschränkung beim bürgen?

4 Antworten

Ja, natürlich überlegt der zukünftige Gläubiger, ob der Bürge tatsächlich die Schuld absichern kann. Das ist natürlich dann nicht der Fall, wenn Das Einkommen zu gering oder unsicher ist oder aufgrund des Alters (drohende Heimaufnahme oder gar Tod) sich die Situation ändern könnte. Da gibt es aber keine Regeln, das entscheidet der Gläubiger. Er muss sich ja nicht auf die Situation einlassen, sei es nun ein Kredit oder eine Wohnungsvergabe.

Da erwartet der Fragesteller eine Antwort und belästigt einen mit einer nichtssagenden 3-Worte-Überschrift. Die Krönung des Erfindungsreichtum ist dann, der kärglichen Überschrift ein einziges Wort als Frage hinzuzufügen.

Geht es nun darum, bis wann man bürgen darf oder ab wann?

Wer will da bürgen und darf nicht?

Alles Details die man gut im Fragenfeld hätte unterbringen können.

Wer das nicht macht, muß sich über pampige Antworten nicht wundern.

Ja, die gibt es.

Was möchtest Du wissen?