Als Unternehmen Vorsteuer von Privat?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich nicht.

§ 15 (1) Nr. 1 UStG:

"Der Unternehmer kann die folgenden Vorsteuerbeträge abziehen:

1. die gesetzlich geschuldete Steuer für Lieferungen und sonstige Leistungen, die von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen ausgeführt worden sind."

OK Danke; Ich hatte mal gehört, dass das wohl geht, allerdings gewisse Voraussetzungen erfüllt sein müssen. So z.B. muss eine Steuernummer angegeben sein usw. - ist das also definitiv falsch?

0
@singi15

Das kursiv gesetzte war ein Auszug aus dem originalen Gesetzestext.

0
@singi15

das geht auch deshalb nicht, weil auf einer Privatrechnung keine USt ausgewiesen ist/ werden darf.

0
@SBerater

Aha.

Und weil in der 30er-Zone auch nicht schneller gefahren werden darf als 30, wird es auch niemanden geben, der schneller fährt?

0

Was möchtest Du wissen?