Als Minijobber auch über Berufsgenossenschaft versichert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Minijobber sind wie alle anderen Arbeitnehmer unfallversichert.

Der Umfang des Versicherungsschutzes ist ebenfalls identisch. Der Versicherungsschutz ist nicht von der Anmeldung des Arbeitgebers abhängig.

Zuständig ist jeweils die Berufsgenossenschaft, die auch für die anderen im entsprechenden Gewerbe tätigen Arbeitnehmer den Schutz gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sicherstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Der Arbeitgeber zahlt hierfür Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auch hier wäre der Wegeunfall wie ein Arbeitsunfall eingestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?