Als leibliches Kind Nacherbe ausschlagen um den Pflichtteil geltend zu machen!?

1 Antwort

Hier wird das weitere Vorgehen beschrieben:

https://www.advocado.de/ratgeber/erbrecht/pflichtteil/pflichtteilsanspruch-geltend-machen-so-kommen-sie-an-ihr-geld.html

Das fängt an mit dem Auskunftsbegehren über den Bestand des Erbes.

So etwas bekommt man auch als Rechtslaie noch hin. Danach kann es schwieriger werden. Ich nehme an, Dir sagt der Begriff "Stufenklage" nichts. Genau die müßte man bei Gericht einreichen wenn keine Antwort kommt.

Um wieviel Vermögen geht es denn überhaupt? Ab 5000,-- Euro Streitwert ist das Landgericht zuständig und da ist Anwaltszwang.

DH.

Aber der Vater hat ja nun gar keinen Rat eingeholt, denn so eine schlechte Regelung habe ich selten gesehen. Er vererbt an eine Person, die 20.000,- Freibetrag und 30 % Eingangssteuersatz hat, die dann wieder zu gleichen Konditionen an die Nacherben weiter vererben soll.

Da wird vermutlich der Pflichtteil noch mehr sein, als das, was ankäme, wenn die Nacherbenregelung greift.

1

Was möchtest Du wissen?