als Kleinunternehmer Fahrtkosten als km absetzbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Selbständigkeit ist vermutlich auf Dauer ausgelegt. und wenn wenig Ausgaben da sind, lohnt es sich u.U., die betrieblich veranlassten Fahrtkosten zu erfassen und zu bewerten (und nicht zu pauschalieren). Da gehört ein Fahrtenbuch dazu. Und wenn der PKW überwiegend betrieblich genutzt wird, könnte ere ins Betriebsvermögen genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn der Unterschied zwischen Kleinunternehmer und Unternehmer sein im einkommensteuerlichen Sinne? Welche Pauschale von 100 Euro? In § 4 Abs. 4 EStG steht doch drin, dass Betriebsausgaben Aufwendungen sind, die durch den Betrieb veranlasst sind. Was ist daran denn missverständlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mLohnsteuer 20.02.2016, 13:44

ich meine die Pauschale für Werbungskosten

0
wurzlsepp6682 20.02.2016, 13:46
@mLohnsteuer

Werbungskosten gibt es bei Überschußeinkünften ...

und ein Kleinunternehmer (den es nicht gibt ...) hat Einkünfte nach § 15 EStG und dabei handelt es sich um Gewinneinkünfte.

somit KEINE Pauschale, ein Unternehmer hat sämtliche Betriebsausgaben zu belegen (die einzigen Pauschalen für Unternehmer wären Reisekosten und die Sachentnahmen ....)

5

Was möchtest Du wissen?