Als Bezieher von Grundsicherung in die KVdR wechseln?

2 Antworten

Hallo,

die Voraussetzungen für die KVdR sind klar geregelt und hängen von der Krankenversicherungsbiographie ab. Der Bezug von Grundsicherung hat darauf keinen Einfluß.

Die Antwort wäre: ja, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind. Aber der Bezug ist keine eigene Voraussetzung.

Viel Glück

Barmer

Der offizielle Rentenbeginn ist ja auch erst im Herbst 2019. Dann reicht es doch aus, wenn man dann zusammen mit dem Rentenantrag auch den KVdR-Antrag stellt, oder?

0
@adrian1980

In die KVdR kommt man nicht per Antrag, sondern durch Versicherungspflicht und die wird bei Rentenantragstellung geprüft. Die notwendigen Angaben machst Du mit der Antragstellung.

0

Google mit

Krankenversicherung der Rentner Verbraucherzentrale

So wird Dir Deine Frage beantwortet.

hilfe bei grundsicherung

hallo,ich beziehe grundsicherung im alter.jetzt bekomme ich von meiner krankenkasse eine ausschüttung in höhe von 160,00 euro,je 80,00 euro für 2013 und 2014.darf das grundsicherungsamt diesen betrag abziehen?Sie überweisen zwar meine krankenkassenbeiträge,ziehen diesen betrag aber von der grundsicherung die ich erhalte ab.ich währe für eine antwort sehr dankbar.mfg.

...zur Frage

Krankenversicherung für Rentner und selbstständige Tätigkeit

Wieviel darf ich als Rentner im Monat/Jahr verdienen, damit ich weiter Mitglied in der KVdR bleibe. Vom Verdienst durch selbstständige Tätigkeit würde die KVdR natürlich den vollen Prozentsatz bekommen. Ich habe gehört, dass auch die wöchentliche Arbeitszeit eine Rolle spielt. Charles100

...zur Frage

Grundsicherung: Einkommenssteuer-Rückzahlung als Einkommen ?

Hallo, Jemand bezieht seit Januar Rente wegen voller Erwerbsminderung i.H.v. 350 Euro. Der Rest seines Einkommens ist aufstockende / ergänzende Grundsicherung. Letztes Jahr hat er vor Eintritt der Rente 6 Monate auf dem 1. Arbeitsmarkt gearbeitet und gibt nun eine Einkommenssteuer-Erklärung ab und erwartet eine Rückzahlung.

Frage: Da diese Rückzahlung sich auf das Jahr VOR dem Rentenbeginn und auch VOR dem ersten Bezug von Grundsicherung bezieht, ist sie demnach anzugeben und wird sie ihm also angerechnet bzw. abgezogen (wenn ja von wem)?

Ich bin der Meinung, dass es sich um Vermögen handelt, das er im Vorjahr erwirtschaftet hat. Außerdem liegt die Rückzahlung unter dem Selbstbehalt von 1600 Euro für Grundsicherungs-Bezieher.

Danke für jeden Hinweis.

...zur Frage

Grundsicherung im Alter: wer bezahlt GEZ-Gebühren?

Hallo! ich würde gerne wissen, welchen Anspruch auf Übernahme von GEZ-Gebühren ein Rentner hat, der vom Staat Grundischerung erhält. Oder muss gar nicht gezahlt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?