Als Beamter mehr mit der Nebentätigkeit verdienen?

1 Antwort

Der Beamte als Staatsdiener sollte seine volle Arbeitskraft erstmal seinem Amt widmen.

Und wenn der sagen wir 40.000,-, oder 50.000,- im Jahr hat, muss er schon einiges an Zeit aufbieten, um nochmal 16.000,- bis 20.000,- Euro zusätzlich zu verdienen.

Je nach Tätigkeit wäre das ja bis zu 400 Stunden im Jahr, oder über 30 Stunden im Monat extra.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

bitte auch daran denken, dass jede nebentätigkeit angezeigt werden und u.U. genehmigt werden muss. es kommt auf die tätigkeit im einzelnen an, sie darf dienstlichen interessen nicht entgegenstehen und das ansehen des berufsbeamtentums nicht beeinträchtigen. schau auch mal in die für dein bundesland geltende nebentätigkeitsverordnung. als beamter auf widerruf bei einem landkreis gilt für dich das landesbeamtengesetz (du bist nämlich kein bundesbeamter, für den das bundesbeamtengesetz maßgeblich wäre).

1
@FrauEichhorn

Nein, ich bin gar kein Beamter. Vermutlich ist mein Stundenlohn höher, aber ich habe keinen sicheren Arbeitsplatz und keine Pensionsberechtigung.

Auch ein normaler Arbeitnehmer kann nicht so ohne weiteres in jeder äHöhe Geld dazu verdienen. Fast alle Beamte die ich kenne klagen über viel Arbeit und Überstunden. Wie soll dann noch 10 Stunden pro Woche Nebentätigkeit möglich sein?

2
@wfwbinder

mein Kommentar bezog sich als Ergänzung auf Ihren, da ich fand, man konnte gut daran anknüpfen :-)

ich war bereits in der sachbearbeitung im nebentätigkeitsrecht bei einer behörde eingesetzt, daher sehe ich mehr als 10 stunden überhaupt nicht realisierbar als beamter... gerade als beamtenanwärter, wo man sich voll auf seine ausbildung konzentrieren sollte. zumal den dienstherrn ja auch eine fürsorgepflicht trifft, sicherzustellen, dass sich sein beamter in seiner freizeit erholt, statt weiter zu arbeiten. mit den aktuellen anwärterbezügen lässt es sich schließlich auch ohne weitere nebentätigkeit recht gut leben.

2

Was möchtest Du wissen?