als alleinverdiener Trennungsunterhalt und beide anwälte zur Scheidung bezahlen, wie wird dieses berechnet bei 3500€ einkommen?

1 Antwort

Du bist verpflichtet, die Gerichtsgebühren im Voraus zu bezahlen, nicht jedoch ihren Anwalt. Sie hätte VKH beantragen können.

Wieviel letztendlich zu bezahlen ist, hängt vom Streitwert ab.

Das stimmt so nicht, da ich angeblich Leistungsfähig bin bekommt sie keine Prozesskostenhilfe sondern das Gericht würde mich heranziehen.... nur weiss ich nicht wie man dieses berechnet

0

Was möchtest Du wissen?