ALG 1 und Altersrente aus Frankreich?

4 Antworten

Hallo remscheid,

ohne zu wissen wie diese Aussage im Alg1 Bescheid begründet wird, wirst du auch hier im Forum nicht weiter kommen.

Es fehlen wesentliche Angaben; derzeitiger Wohnort, arbeitssuchend gemeldet, wenn Wohnsitz in Deutschland? Grenzgänger?

guten tag ich wohne seit 2004 in deutschland und zur zeit in D42899 Remscheid und bin arbeitssuchend gemeldet .. 3 Angebote vom arbeitsamst habe ich erhalten und habe mich sofort beworben .

0

guten tag ich wohne seit 2004 in deutschland und zur zeit in D42899 Remscheid und bin arbeitssuchend gemeldet .. 3 Angebote vom arbeitsamst habe ich erhalten und habe mich sofort beworben .

0

korrektur ich habe seit sept 2004 bis jan 2018 in deutschland gearbeitet

ALG1 und TZ-Projektarbeit?

Ich bin ab 1. Januar 2014 arbeitslos - mein Arbeitgeber hat betriebsbedingt gekündigt. Nun kann es sein, dass ich bei einer anderen Firma eine Projektarbeit ab Januar (2-Tage die Woche) bekomme. Das reicht aber finanziell nicht aus. BEkäme ich anteilig ALG1, wenn ich keinen anderen Job vermittelt bekomme?

...zur Frage

Wie verhält es sich mit der Bezahlung, Lohnfortzahlung oder ALG1?

Ich bin befristet bis 30.06.2017 angestellt und hatte am 18.12.2016 einen Wegeunfall und bin seitdem arbeitsunfähig. Da ich einen neuen Arbeitsplatz suche, hab ich mich mehrfach beworben. Ich bekam eine Zusage mit der Voraussetzung, eine Kündigungsbestätigung vorzuweisen. Also habe ich gekündigt (fristgerecht) und die Bestätigung vorgelegt. Ich sollte am 19.01.2017 anfangen. Da sich meine Verletzung als schlimmer erwies, wurde ich heute weiter krankgeschrieben bis 01.02.2017.Der neue AG will mich nun nicht mehr einstellen und der alte AG sagte, ich bin raus. Das Arbeitsamt meint, ich bin krank, also zahlt der alte Arbeitgeber. Wer hat denn nun recht ? Danke für Eure hilfe im Voraus.

...zur Frage

ALG1 nach Altersteilzeit?

Bekommt man nach dem Ende der Altersteilzeit noch ALG1? Wer kennt sich da aus? Danke!

...zur Frage

Ratlos - welcher Weg ist der richtige?

Hallo, ich versuche, einen kurzen Abriss meines Werdeganges zu schreiben und bitte um Rat, denn ich weiß momentan nicht, welchen Weg ich versuchen soll, einzuschlagen:

Geb. 01.1961

Im 41. Jahr berufstätig, davon 30 Jahre ÖD

Bossing und körperliche Probleme, Zusammenbruch Anfang 2016

Erstmalig im Leben im Krankengeldbezug.

OP, Psych. Tagesklinik, beruflicher Wiedereinstieg März 2017

Nach 8 Monaten, erneuter seelischer Zusammenbruch (akute Überlastungsstörung, mittelgradige rezidivierende Depression wieder aktiv, größere körperliche Probleme als zuvor - HWS massiv).

Während der gesamten Wiedereinstiegszeit, Begleitung Psychotherapie, Psychologe, Psychopharmaka, Schmerzmittel.

BHG 40, Widerspruch läuft.

Nun genehmigte REHA (psych. Klinik, ambulant).

HWS Cortison-Therapie, ggf. Neuro-Chirurgie, falls diese nicht anschlägt.

Wohin kann meine Reise gehen? Von Herzen danke.

...zur Frage

ALG 1 und gleichzeitig ALG 2 beantragen ?

Ich war heute beim Jobcenter, um mich arbeitslos zu melden und mir wurde gesagt ich bekomme ALG 1.

habe auxh sofort den Antrag dafür mitbekommen..

nun hat der Bearbeiter mir gesagt ich sollte zusätzlich ALG 2 beantragen, weil das ALG 1 zu wenig sein könnte.

nun meine Frage:

-kann ich das ALG 2 schon beantragen würde nämlich morgen nochmal zum Jocenter und mir den Antrag holen, oder geht das erst nachdem der ALG 1 Antrag bestätigt wurde.?

Danke für eure Antworten!☺️



...zur Frage

Darf Alg2 an Alg1 angerechnet werden

Hallo ich bin jetzt mit meinem Freund zusammengezogen der alg1 bekommt 714€ . Ich bekomme zur Zeit garnichts weil die Arge hier meint das ich ja Kindergeld bekomme worauf ich sagte das ich keins bekomme weil ich ja keine Ausbildung oder sonst der gleichen mache. Naja die gute Dame meinte ich würde das ja eigentlich bekommen also wird es mir ( uns ) auch angerechnet. Also wurden die 714€ lohn + 164€ Kindergeld zusammengerechnet ergab dann 878€ wovon jetzt mitleweile 470€ für Miete +NK und Heizkosten weg gehen.Mein Freund hat vorher in einer 1,5 Zimmerwohnung gewohnt auf 38qm weil das für uns aber zu klein gewesen ist sind wir im gleichen Haus in eine grössere Wohnung gezogen.Die Arge meinte aber das die 38qm für uns reichen müssen. So jetzt wollte ich mal wissen ob das alles so richtig ist ob ich mit meinem alg2 voll auf das alg1 von meinem Freund angerechnet werden darf? Und ob wir die jetztige Miete überhaupt bezahlt bekommen weil wir ja einfach umgezogen sind? Und was ich vielleicht jetzt machen kann weil mit dem bisschen kann niemand Leben. Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe und hoffe auf eine schnelle Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?