ALG 1 nach 16 Monaten Krankengeld

1 Antwort

Jobcenter wartet auf ALG1 Bescheid und zahlt immer noch nicht

Guten Tag,

hab schon seit einigen Monaten nur Probleme mit den Ämtern.

Konnte jetzt auf meinen speziellen Fall noch keinen Rat finden.

Es sieht folgendermaßen aus, habe bis zum september 2013 einen Bundesfreiwilligendienst absolviert.

Jetzt war der Bundesfreiwilligen Dienst zu Ende, ich hab mir erstmal einen Schulplatz rausgesucht. Und direkt eine Schule besucht.

Ein Monat später musste ich meinen ALG2 Antrag verlängern. Mein Sachbearbeiter meinte,ich muss sofort die Schule beenden und eine Absage hinschicken zu ihm bringen. hab ich gemacht.

Ich war unter druck und hatte angst schon wieder in die komplette finanzielle Misere zu geraten. Ich hab die Schule beendet, gab so schnell keine weitere möglichkeit.

Seitdem läuft bei mir nix und mir gehts einfach nur mies. Naja, mein ALG-2 Antrag lief im Dezember dann wieder.

Nun ist es aber so,weil ich ja in die ALG-1 Kasse eingezahlt habe, bekomme ich einen TEil ALG-1 und einen TEil ALG-2.. Die Jobcenter EInkünfte liefen vom oktober is januar wieder. Der Alg-1 Antrag wurd mir dann im januar bestätigt. Dadurch stehe ich jetzt wieder vor einem neuen ALptraum, dass Jobcenter wollte jetzt zum 01. Februar den ALg1 Bescheid bekommen.

Hab den Bescheid dort rechtzeitig abgegeben, doch auf einmal läuft diesmal vom Jobcenter kein Geld.

Jetzt wär die Frage, wann ich mit dem Geld vom Jobcenter rechnen kann und wieso die überhaupt wieder die Zahlung eingestellt haben..

Das ja das letzte, man ist bereit jeden Job zu mache, sich selbstständig weiterbildungen zu machen,60 Bewerbungen im Monat zu schreiben. Hat aber nur Bange vorm Briefkasten und weiteren Mahnungen.

Es heißt hartz-4 Grundsicherung wär das absolute Minimale einkommen. Aber seit 5 Monaten läuft jedes mal nur die hälfte.

Was soll ich machen?

...zur Frage

Ich: 60 Jahre, arbeitslos: 01.03.15, neue Arbeit: 01.02.16, 11 Monate ALG 1 bezogen. Wenn ich nach einem Jahr arbeitslos würde, wie lange hätte ich Anspruch?

Ich bin 60 Jahre alt und wurde am 01.03.2015 arbeitslos. Nach 11 Monaten fand ich einen neuen Job: 01.02.2016. Wenn ich nun z.B. nach einem Jahr wieder arbeitslos werden würde, wie lange hätte ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld? nur noch die restlichen 13 Monate oder wieder 24 Monate ?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente wie hoch?

Beziehe derzeit Krankengeld da ich seit Februar Krankgeschrieben bin. Zum 15 März wurde ich gekündigt da mein Arbeitgeber zudem Zahlungsunfähig ist. Seit dem 16 März bekomme ich nun Krankengeld. ich denke das sich meine Gesundheitlichen Probleme auch so schnell nicht ändern werden. Nach dem Krankengeld sofern mich die KK nicht vorher in Rente schickt werde ich die Nahtlosregeiúng nutzen um Arbeitslosengeld zu beziehen. Nun meine Frage Ein Bekannter von mir sagte mir das bei der Berechnung der Erwerbsminderungsrente die letzten 2 Jahre zugrunde gelegt werden sprich 60 Prozent vom Krankengeld und Arbeitslosengeld der letzten 2 Jahre stimmt das?

...zur Frage

Ausstehende Krankengeldzahlung

Wer kennt sich in Krankenkassenangelegenheiten aus folgendes was mir passiert ist. Ich hatte letztes Jahr am 24.08.11 einen Arbeitsunfall (Schultereckgelenkssprengung, Muskel und Sehnenanriß mit Verschlimmerung Halswirbelvorfall, Spinalverengung) wurde Krankgeschrieben war im November in Reha. Bekam eine Wiedereingliederung ab Dezember bis zum 24.12.11. Leider ging es mir sehr schlecht worauf mich mein Arzt wieder Krank bis zum 31.12.11 schrieb, was die Krankenkasse nicht anerkannte. Ich versuchte dann wieder voll zu arbeiten musste aber am 18. Januar 12 wieder in die Röhre, da sich mein Halswirbelvorfall verschlimmerte.....wurde von meinem Arzt weiterhin Krank geschrieben. Ich wollte wieder arbeiten und hatte den Termin zu Wiedereingliederung aber es kam anders ich wurde als Notfall Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht. Ich wurde vom medizinischen Dienst Gesund geschrieben. Aber mein Arzt war anderer Meinung und hatte mich weiterhin Krank geschrieben da es mir überhaupt nicht gut ging Taubheitsgefühl im Gesicht bis in die Fingerspitzen, sehr starke Kopfschmerzen. Nun habe ich das Problem die Krankenkasse verweigert mir seit dem 26.03.12 das Krankengeld komischerweise seit dem 05.Mai 12 bin ich in der Wiedereingliederung das genehmigt ist..........welche rechtliche Möglichkeiten habe ich , denn ich bin Alleinerziehend mein ganzes Geld ist aufgebraucht bekomme 184 Euro Kindergeld, habe allerdings keinen Rechtschutz da mir hierzu die finanziellen Mittel fehlen. Die Krankenkasse stellt die Diagnose von meinem Arzt in Frage! Was kann ich tun? Fühle mich ziemlich hilfslos, da es mein erster Krankenschein ist und ich seit 10,5 Jahren in der Firma arbeite nie wegen Krankheit gefehlt habe ......Vielen Dank für die Hilfe!!!

...zur Frage

Läuft mein Krankengeld weiter, wenn ich nicht mehr wegen Depressionen, sondern aufgrund einer Magen-OP krank geschrieben werde?

Ich bekomme wegen starker Probleme (massives Mobbing) am Arbeitsplatz seit 6 Monaten Krankengeld. Krankgeschrieben bin ich mit der Diagnose mittelgradige Depression. Der Arzt hat mir zugesichert mich krank zu schreiben solange der Streit mit der Firma besteht. Zwischenzeitlich erhielt Ich eine Kündigung die wegen meiner Gleichstellung wieder zurückgezogen wurde. Das Integrationsamt verlangt nun von meinem Arbeitgeber das seit einem Jahr von mir gewünschte BEM zu beginnen. Ich möchte mir nun in ca. 2 Monaten den Magen verkleinern lassen da ich Adipositas Grad 2 habe. Der Psychiater wird mich nicht dafür krank schreiben. Bekomme ich das Krankengeld weiter wenn die Gastroenterologen der Adipositasklinik mich krank schreiben. (Eine Unterbrechung ist nicht vorgesehen). Ich habe ausserdem Angst dass die Krankenkasse den Antrag auf die Magen-OP ablehnt, da ich in deren Augen vielleicht zu depressiv für so einen Eingriff bin.

...zur Frage

Aufstocker Alg2?

Hallo. Ich bin bin seid paar Monaten krank und bekomme Krankengeld 717 €,mein Freund bekommt Alg 2 und ich Aufstockung. Das Jobcenter musste ja alles neu berechnen und wir bekommen 400 € weniger das ist schon ganz schön hart. Ich habe schon damit gerechnet das es weniger wird aber nicht soviel da ich vorher ja schon Aufstockung bekommen habe. Habt ihr vielleicht Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?