ALG 1 Anspruchsdauer

1 Antwort

Bei der freiwilligen Arbeitslosenversicherung zählen die gezahlten Tage. 1 Jahr einzahlen ergeben ca. 0,5Jahre ALGI 2Jahre ergeben 1 (312TG) Jahr Anspruch. Die Höhe richtet sich nach der Berufsausbildung. Mit Berufsausbildung ergeben sich ca. 26€/Tag. Mit Hochschule, Fachschule, Diplom Meister mehr. Man ist dann auch krankenversichert in der GKV und Rentenversichert (angefangene Monate zählen voll). Da Du aus der freiwilligen Arbeitslosenversicherung einen Anspruch erworben hast, wird das ALGI wohl danach berechnet und nicht nach der vorherigen Tätigkeit, was ja auch mehr sein kann.

Erziehungsrente und ALG1

Ich bekomme eine Erziehungsrente, weil mein Ex Ehemann 2003 verstorben ist. Ich war immer teilzeit berufstätig und meine Gehalt wurde bei der Erziehungrente angerechnet. Ich lag aber immer unter dem Freibetrag.

Jetzt werde ich bald arbeitslos sein und muss ALG 1 beantragen. Jetzt meine Frage: Wird die Erziehungsrente auf meinen ALG 1 Anspruch angerechnet? Muss ich diese Rente angeben? Ich konnte im Netz nur finden, dass die Rente auf ALG 2 angerechnet wird.

...zur Frage

Steuererklärung nach Rückkehr

Hallo Zusammen, ich bin im April letzten Jahres nach Deutschland zurückgekehrt und war vorher 3 Jahre im Ausland beschäftigt. Ich habe mich bei Ausreise und Einreise ordnungsgemäß ab. bzw angemeldet. Kurz nach meiner Rückkehr habe ich eine Beschäftigung in Deutschland aufgenommen, musste mich aber kurz darauf Arbeitslos melden und dies werde ich noch bis zum März'15 weiterhin sein, gehe aber einer Nebenbeschäftigung nach wo ich mir einen geringen Betrag zum ALG1 dazu verdiene. Ich erhielt eine Entgeldbescheinigung vom Arbeitsamt, weil ich in ein sogenanntes Progressionsverfahren falle. Bin ich jetzt dadurch zu einer Steuererklärung verpflichtet wenn es sein muss gerne, aber ich sehe da keinen wirklichen Sinn in meinem Fall?! Vielen Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

2 Monate vor Studienende: Arbeitssuchend/ arbeitslos melden?

Ende Mai möchte ich mein Studium beenden und weiß in welche Richtung ich mich bewerben möchte. Allerdings weiß ich nicht wie lange es dauert bis ich dann tatsächlich einen Job habe. Sollte bzw. muss ich mich beim Arbeitsamt melden? Hab da so Sachen gehört, dass man dann jeden Job annehmen muss den die für einen rausrücken. Gilt das auch wenn ich selbst Bewerbungen schreibe? Und würde das Arbeitsamt erstmal verlangen, dass ich meine Reserven (ca. 1000€) aufbrauche bevor ich ALG 2 beziehen kann?

Würde mich freuen wenn sich da jemand auskennt und mir helfen würde :-)

...zur Frage

Urlaub abgeltung und ALG1 wie wird berechnet.Von Firma wird mein Urlaub weg.krank ausbezahlen z.zt.b

Nach lange krankheit bin ich arbeitslos gemeldet(noch keine Antwort bekommen)Mein Arbeitgeber wird mein Urlaub ausbezahlt.Wie berechnet Arbeitsamt mein ALG 1?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?