Alarmanlage Alarm kontrollieren?

2 Antworten

Nur mit ordnungsgemäßer Schulung und Beauftragung und entsprechendem Lohnzuschlag (zusätzlich zum Bereitschaftsentgelt ggf. noch Gefahrenzulage o.ä.).

Wenn du den Eindruck hast, dass sich jemand unberechtigt in dem Gebäude aufhält oder Einbruchspuren zu sehen sind, immer draußen warten und die Polizei rufen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Wenn Du das machst, machst Du zunächst einmal, sofern möglich, eine Außenkontrolle (Fenster, Türen und Tore).

Wenn was beschädigt ist: Stopp, nicht weiter!

Polizei rufen.

Nur wenn alles unbeschädigt ist, dann vorsichtig rein und kontrollieren.

Mache auf Dich beim Betreten lautstark aufmerksam, z. B. "hier ist der Wachdienst ...."

Zu 95% kannst Du eh von einem Fehlalarm ausgehen!

Aber ehrlich: Das gehört eigentlich NICHT zu Deinen Aufgaben, darfür gibt es Notruf- und Serviceleitstellen, die im Alarmfall dann den Sicherheitsdienst losschicken.

Aber das kostet dann natürlich Geld. Geld was Dein Chef vermutlich einsparen will

Wenn Du das machst, umsonst ohne Bezahlung würde ich ablehnen!!

ich würde das, wenn überhaupt, auch nur nach einer ordentlichen Einweisung machen. Für sowas gibt es, wie Schulungen, die würde ich mir auch bezahlen lassen (quasi wie eine Fortbildung für dich, was du für deinen Lebenslauf mitnehmen kannst). Plus: bei dieser Verantwortung muss eine Gehaltserhöhung drin sein. Ausserdem: was macht dein Chef, wenn du mal im Urlaub bist oder nach Feierabend on tour? (oder gilt das wirklich nur für die Zeit deiner Bereitschaft? Das würde ich in jedem Fall vertraglich festhalten) Ansonsten gibt es, wie Alarm67 schon richtig sagt, Personal im Überwachungsgewerbe, das für sowas extra ausgebildet wird.

1

Was möchtest Du wissen?