Aktueller Stand wer zahlt wann bei Hartz 4?


21.02.2021, 13:19

EDIT:Danke für den Hinweis! 

Ich habe schlichtweg vergessen zu sagen, dass es um mich geht.Also weder um meine Eltern, noch um meinen Bruder.

Sorry!

Und: Ganz klar mein Fehler! 

5 Antworten

Eltern leben noch, altersbedingt haben sie ihr Haus verkauft. Also Euro > 100.000,- cash verfügbar.

Und demzufolge erhalten sie erst dann Alterssicherung nach SGB XII - sprich im Volksmund Sozialhilfe genannt - wenn bis auf einen geringen Sparerfreibetrag das Vermögen verbraucht ist ...... Schenkungen der zurückligenden 10 Jahre müssen regelmäßig offenbart werden ... sprich armrechnen geht nicht.

https://www.sozialhilfe24.de/grundsicherung/vermoegen/

https://www.biallo.de/soziales/news/neuer-rentenfreibetrag-bei-grundsicherung-im-alter/

Im folgenden Link ist die ( seit Jan. 2020 geltende Regelung ) Unterhaltspflicht gegenüber den eigenen Eltern recht gut erklärt :

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/pflegeantrag-und-leistungen/elternunterhalt-kinder-zahlen-erst-ab-100000-euro-jahreseinkommen-28892

Insgesamt :

https://www.familienrecht.de/unterhalt/elternunterhalt-faq/

Wann liegt Bedürftigkeit vor?

Ein Anspruch auf Elternunterhalt besteht nur dann, wenn der betreffende Elternteil unterhaltsbedürftig ist. Grundsätzlich ist auch hier die Vorschrift des § 1602 Abs. 1 BGB heranzuziehen.

Danach ist bedürftig, wer sich aus seinen eigenen Einkünften und seinem Vermögen nicht selbst unterhalten kann. Eine solche Bedürftigkeit entsteht vornehmlich dann, wenn die Altersversorgung nicht einmal ausreicht, um den Elementarunterhalt zu befriedigen.

Wilees,
bitte entschuldige, aber offensichtlich bin ich selbst blöd die Frage korrekt zu stellen.
Es geht hier nicht um meine Eltern oder meinen Bruder, sondern um mich.
Bitte entschuldige - trotzdem vielen, vielen Dank für Deine Bemühingen.

0
@KlausGaertner61

Für Dich - Dir gegenüber gilt .... selbst mit 100.000 Euro im Sparschwein sind Deine Eltern Dir gegenüber regelmäßig nicht ( mehr ) zum Unterhalt verpflichtet...... soweit Du nicht gerade U25 oder noch in Ausbildung bist.

Hinsichtliich Deines Bruders - und selbst wenn er Millionär wäre, so wäre er Dir gegenüber nicht zum Unterhalt verpflichtet.

Aber !!! .....

Zitat ..... @ KlausGaertner61
Wohne bei meiner Freundin ("Lebensabschnittsgefährtin", wir sind nicht verheiratet, haben keine eingetragene Lebensgemeinschaft)

nach geltendem / gehandhabten Recht SGB II ist Deine "Lebensabschnittsgefährtin" Dir zum Unterhalt verpflichtet - sprich deren Einkommen wird bis auf einen Freibetrag auf Euren Bedarf angerechnet .. und dieser Bedarf wäre dann .... 2*90% des Eckregelsatzes von 446 Euro = 802,80 Euro plus die angemessenen Kosten der Unterkunft plus die Kosten Deiner "freiwilligen" Krankenversicherung - sprich dafür rund 195 Euro pro Monat.

2
@wilees

Danke wilees!!
Gut zu hören, dass (in meinem Fall) weder meine Eltern, noch mein Bruder zur Kasse gebeten werden können!

Meine Eltern haben sich für meinen Bruder und mich eh schon den "Ar.ch" aufgerissen das wir studieren konnten. Ich würde niemals auch nur einen (weiteren) Cent von meinen Eltern nehmen. Die sollen ihren Lebensabend in Ruhe und mit genügend finanziellen Rücklagen verbringen.
Und bevor ich von meinem Bruder auch nur einen Cent nehmen würde, würde ich lieber die Kreide von der Wand kratzen und die fressen.
Ja, wir sind eine nette Fanmillie, gell?

Nochmals Danke!

0

Da ihr alle nicht zusammen wohnt , bist du für dich allein verantwortlich . Du mußt Harz4 für dich beantragen . Da du mit deiner Lebenspartnerin zusammen wohnst , könntet Ihr als Bedarfsgemeinschaft zusammen berechnet werden , da wird dann das monatliche Einkommen von deiner Freundin mit einberechnet . Aber deine Eltern ( egal wie reich ) oder dein Bruder ( egal was er verdient ) sind nicht für dich verantwortlich ( interressiert auch die Arge nicht ) .

Woher ich das weiß:Recherche

xenia79,
Danke für Deine Antwort!
Das ist wirklich gut zu hören (lesen), dass wede rmeine Eltern, noch mein Bruder zahlen müssen!
Mein Problem ist, dass "meine" Firma (gehört mir nicht, identifiziere mich aber sehr stark mit ihr) Corona-bedingt sehr wahrscheinlich recht bald dicht gemacht wird.
Und in meinem "hohen Alter" von knapp 60 bekommst man selbst mit den aller besten Referenzen, Zeugnissen, etc. keinen Job mehr.
Ich habe keine Ahnung wie ich es bis zur Rente schaffen soll.
Selbst head hunter sagen mir, dass "es in meinem (hohen) Alter schwer sei."
"hohes Alter"! 60! Rund sieben Jahre noch bis zur Rente ... Das wird hart; nein hartz4.

0

Eine wichtige Frage die noch keiner stellt:
Wie ist eigentlich die WOhnsituation?
Wohnt ihr Alle unter einem Dach und hast du irgendwo abseits von bruder und Eltern deine eigene Wohnung?

Weil wenn eigene Wohnung, wäre maximal Unterhalt von den Eltern theoretisch denkbar.
Was der Bruder treibt, wäre dann völlig egal.

Wir wohnen alle in unterschiedlichen Wohnungen.

Eltern: Mietwohnung
Bruder: Eigentumswohnung
Ich: Wohne bei meiner Freundin ("Lebensabschnittsgefährtin", wir sind nicht verheiratet, haben keine eingetragene Lebensgemeinschaft)

1
@KlausGaertner61

😴 schon wieder ein neuer Sachverhalt....

..... " Bei Partner die länger als zwölf Monate zusammen wohnen, geht das Jobcenter von einer Bedarfsgemeinschaft aus – dies gilt auch ohne Heirat bzw. Lebenspartnerschaft.

Das Jobcenter unterstellt in diesem Fall, dass die Partner füreinander einstehen und einen gemeinsamen Haushalt führen, mit allen finanziellen Folgen.... "

siehe unter:

https://www.hartziv.org/bedarfsgemeinschaft.html#:~:text=Partnerin%20l%C3%A4nger%20als%20zw%C3%B6lf%20Monate,allen%20finanziellen%20Folgen%20wie%20bspw.

2

Falls du gekündigt werden solltest , bekommst du zuerst 18 Monate Arbeitslosengeld , dann erst fällt man in Harz4 . Vorsicht ist geboten , wenn dir dein Arbeitgeber mit einem Aufhebungsvertrag kommt . Da würde ich gar nicht unterschreiben .

Woher ich das weiß:Recherche

...... und wer ist jetzt auf Alg2 /Hartz4 ggf. Grundsicherung angewiesen? den Bruder kann ich schon einmal selbst ausschließen ☝️

Sehr gute Frage! Das habe ich schlichtweg nicht zum Ausdruckgebracht!
Es geht um mich.

2
@KlausGaertner61

ok.... das hätten wir schon mal geklärt ☝️😊

Verständlich, einen Anwalt brauchst du vorerst tatsächlich nicht, wenn es allein um die Zuständigkeit " wer zahlt ", wenn es um deine Bedürftigkeit geht.

schau hier, dieser Anwalt kostet dich im Moment keinen € und zeigt in aller Einzelheit auf, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Anspruch auf Sozialleistungen besteht, bzw. bestehen kann:

https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/soziales/hartz-iv-wer-hat-anspruch

🙋‍♀️

1

Was möchtest Du wissen?