Aktienverluste aus Kauf der Aktien von 2008 mit normaler Steuer für 2008 verrechenbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

(anmerkung: ich ersetze in der überschrift das zweite 2008 durch 2009)

eine ähnliche frage habe ich schon von dir heute beantwortet, aber irgendwie scheint es nicht klar genug gewesen zu sein!

ich gehe davon aus, dass für dich "normale" steuer einkommens-/ lohnsteuer ist....

NEIN! kannst du nicht! verluste aus deinen aktiengeschäften sind verluste nach dem halbeinkünfteverfahren (HEV) und entsprechend zu versteuern. lohn-/ einkommensteuer haben mit dem HEV nichts (!!!!) zu tun :)

die spekulationsverluste aus dem HEV, die in 2009 anfallen, können nur gegen spekulationsgewinne nach HEV oder mit beträgen nach abgeltungssteuer verrechnet werden.

hast du in 2009 "nur" verluste nach HEV, so kannst du die bei der steuererklärung angeben und sie als verlustvorträge auf dem steuerbescheid anerkennen lassen. diese sind mit zukünftigen gewinnen, die der abgeltungssteuer unterliegen, verrechenbar und vermindern diese steuern (bis 2013). ab 2014 sind diese verlustvorträge nur noch mit spekulationsgeschäften verrechenbar.

(ich hoffe, du stellst jetzt nicht noch eine frage dazu! :) )

Nein!

Allenfalls Vortrag von realisierten Spekulationsverlusten.

Was möchtest Du wissen?