Aktienmarkt: Korrektur oder Trendwende? Auf welche Aktien kann man wieder setzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sorry, aber aus den "Analysen" spricht eher die Hoffnung als eine umfassende Untersuchung. Schau Dir mal die Korrelation der Werte mit dem Stoxx Europe 600 an... Lanxess ist mittelfristig nicht so gut gelaufen - abwärts im Aufwärtstrend des Marktes. Essilor hat keine Unterstützung bei 82 EUR, sondern im Bereich von ca. 79,50 bis 81,00 EUR, und der Wert ist recht teuer im Vergleich zur Branche. Daher kann er auch auf um die 76 EUR fallen.

Ich halte von solchen Empfehlungen wenig. Von Pi-mal-Daumen "pseudotechnischen Analysen" noch weniger. Letztendlich weist jeder jede Verantwortung von sich und es bleibt ein "wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist."

Zu den Fundamentaldaten sagst Du überhaupt nichts. Die sind jedoch gerade in Korrekturphasen wie derzeit von entscheidender Bedeutung, da die Investoren Risiko reduzieren wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 07.06.2013, 19:16

Fazit: Du hast Recht. Ich sollte es bleiben lassen und meine Meinung für mich behalten.

0
gandalf94305 07.06.2013, 19:56
@althaus

Meinungen kannst Du immer äußern, aber bitte nicht im Mantel der Empfehlung. Das kannst Du im Wallstreet Online Forum tun ;-)

0
Candlejack 08.06.2013, 13:40
@althaus

Deine Meinung bei verschiedenen Themen ist gefragt und gewünscht und rundet das Gesamtbild der Meinungen gut ab. Ich hab Dir aber auch schon gesagt, dass ich an Deinem permanenten Einzelwert- und Strategiegereite nichts vorteilhaftes sehe. Das darfst Du tatsächlich gern für Dich behalten. Anlageempfehlungen sollten woanders passieren !

0

Ach althaus, die Überschrift geht ja noch als Frage, aber bereits in den ersten drei Anstrichen beantwortest Du Dir das selbst bzw. machst das ganze eher zu einem Tipp und dann ergehst Du Dich in Einzelwertfragen und Einzelwertbesprechenungen ? Wo genau ist denn jetzt Deine Frage ???

Fakt ist: Die Börse ist eine langfristige Anlage und derzeit aufgrund der Krisen- und Zinslage etwas überhitzt. Eine Korrektur kann man erwarten, wo bitte und warum sollte es eine Trendwende geben ? Wenn Du 10 Jahre investieren willst, dann rein da, denn das ist ein guter Anlagehorizont und in dem Horizont interessieren auch Korrekturen und Trendwenden nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 09.06.2013, 18:27

Das sollte keine Frage werden. Habe ich auch als Antwort gegeben.

0
althaus 09.06.2013, 18:27

Das sollte keine Frage werden. Habe ich auch als Antwort gegeben.

0

Hallo Althaus, ich würde mich niemals als Analysten sehen: deshalb die Nebenwerte, die du aufgeführt hat, ohne obligo. Eigentlich würde ich diese dennoch niemals kaufen.

Es 8st nicht falsch auf Blue Chips zu setzen, immer im Hinterkopf, dass die Zeichen der heimischen Wirtschaft und auch der US Wirtschaft von vielen Leuten als optimistisch gesehen wird. Also die Aktien aus diesen Ländern mit soliden Unternehmen ist deshalb eine Empfehlung.

Aber jetzt spezielle Aktien relativ unbekannt zu empfehlen, das hat schon was von Spielcasino und dafür ist mir mein hart erarbeitetes geld eigentlich zu schade...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allianz obwohl der Wasserschäden viele Kaufempfehlungen :) ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Dir da ein Tipp in die falsche Spalte geraten? Was ist die Finanzfrage? Wieso taucht hier garnichts zu der schimmeligen Wohnung auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 07.06.2013, 15:53

Sorry. Sollte auch keine Frage werden. Der Schimmel ist ausgezogen. Ausreichend Lüften hat gereicht um das Problem zu lösen, wozu der Mieter wohl zu faul war.

0
Candlejack 08.06.2013, 13:38
@althaus

wozu der Mieter wohl zu faul war.

DAS kriege ich auch ständig zu hören ! Bei Kunden, Freunden, bei uns. Fakt ist, dass durch die neuen Techniken, die teils vollständige Fensterisolierung und durch billiges und fehlerhaftes Bauen und Dämmen im Hausbau (zu wenig, zu günstig, innen...) Feuchtigkeit und Schimmel besser gedeihen als früher. Eine Familie mit Vollzeitjobs, kann nunmal maximal 6.00 und 20.00 lüften... Anderserseits gibt es auch genügend Mieter, die es tatsächlich falsch machen, aber ich höre meist nur Vorwürfe der Vermieter ;-)

0

Die Börse hängt davon ab, ob es mehr Aktien als Idioten oder mehr Idioten als Aktien gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
althaus 07.06.2013, 16:38

Danke für Dein Kommentar, nur verstehen tue ich das nicht. Wer in Aktien anlegt ich doch kein Idiot. Langfristig ist das die beste Entscheidung, nur das Timing muss stimmen. Damit habe ich leider immer meine Probleme. Ich denke aber das geht vielen so. Die meisten interessieren sich erst nach einer langen Anstiegsphase und möchten auch noch was von Kuchen abhaben, um dann auf die Nase zu fallen um dann wieder jahrelang zuzusehen.

0
GAFIB 08.06.2013, 09:39
@althaus

Sehe ich auch so, Aktien sind ein unverzichtbarer Bestandteil eines Portfolios. In Zeiten massiven Gelddruckens noch mehr als traditionell. Der richtige Anteil bemisst sich an der Risikotragfähigkeit.

Timing ist für langfristig orientierte Anleger eher unwichtig, für Kurzfrist-Spekulanten natürlich wichtig. Es funktioniert aber meist nicht.

Die Aktienmärkte sind überwiegend fair bewertet, der Anlagenotstand dürfte weiterhin für stetige Liquiditätszuflüsse sorgen. Ich fühle mich sehr wohl mit einer relativ hohen Aktien(fonds-)quote.

0
Candlejack 08.06.2013, 13:35
@althaus

Das ist meines Wissens der Spruch eines sehr bekannten und akzeptierten Börsengurus, der allerdings nicht so genannt werden wollte. Zu verstehen ist der am besten an den Jahren 1997-2000 und wer ihn in dem Kontext nicht begreift, wird ihn auch nie verstehen:

Wenn es mehr Aktien als Idioten gibt, also wenige die investieren wollen, dann kann man ruhig kaufen. Wenn es mehr Idioten als Aktien gibt, sich also alle Welt und alle Laien um Aktien prügeln (wie in den genannten Jahren passiert), dann steht der Markt kurz vorm Crash. Einer hat es auch mal anders gesagt: Eines der besten Börsen-Barometer ist die Bildzeitung: wenn die sagt "Aktien sind toll, kauft Aktien", dann nur raus da. Wenn die Bildzeitung vor Aktien warnt, dann ist die beste Zeit zu investieren. Alles zusammen beschreibt allerdings nur auf verschiedene Arten eine erfolgreiche Investmentformel: antizyklisches Verhalten ;-)

0

Was möchtest Du wissen?