Aktienanteile vom Unternehmen in die Bewerbung reinschreiben

7 Antworten

Ich suchte genau nach der selben Frage, darum bin ich hier. Zum Teil stimme ich den Antworten zu, jedoch wollte ich mal noch etwas anderes einwerfen:

Wenn man kundgibt, Aktionär zu sein, spiegelt das dann nicht irgendwo wieder, dass man sich mit dem Unternehmen auseinander gesetzt hat? (Sonst wäre man ja nicht einfach so Aktionär). Spiegelt das nicht irgendwo wieder, dass man auf den Erfolg des Unternehmens setzt und gern auch Teil davon ist bzw. werden will (so könnte man es ja zB im Anschreiben formulieren)? Natürlich würde ich es nicht unbedingt mit erwähnen, wenn der Chart gerade eine Talfahrt hat.

wenn du Wert auf den Job legst punkte besser mit angemessenen Selbstbewusstsein, Fachwissen und Sympathie. Aktienanteile des Unternehmens nur aus diesem genannten Grund zu kaufen ist einfach zu dick aufgetragen und kommt bestimmt nicht gut in dem Unternehmen an ! K.

Hkjbbfdjmفات

Freiberufler werden wollen aber einen Teilzeitjob haben?

Hallo allesamt, Danke schon einmal im Vorfeld

Ich bin 21 Jahre alt. Habe mein Studium in Film beendet (Bachelorarbeit abgegeben, warte nur noch auf das Endergebnis voraussichtlich Ende Juli) und habe einen Kellnerjob auf Teilzeit angefangen, als Übergang. Nun möchte ich aber auch gerne als Freiberufler in der Medienbranche arbeiten und verstehe nicht wirklich den ganzen Ablauf.

  1. Wie melde ich mich als Freiberufler an? Und welche Konsequenzen zieht das bei meinem Teilzeitjob mit?
  2. Welche Steuerlichen Folgen muss ich beachten und wie verbinde ich dann beide Anstellungsarten?
  3. Darf ich mehr mit den Freiberuflernjobs verdienen, obwohl ich fest angestellt bin?
  4. Wenn ich meine Festanstellung in eine Aushilfe verändern möchte, was muss ich meinem Arbeitgeber vorlegen? Ist dies überhaupt möglich?
  5. Ich weis das ich ein Recht auf einen Zweitjob habe. In meinem Arbeitsvertrag steht auch drin, das ich angeben muss wenn ich eine neue Tätigkeit annehme. Kann ich wenn mein Arbeitgeber nicht damit einverstanden ist gefeuert werden?
  6. Muss ich noch irgendwas unglaublich wichtiges beachten das ich vergessen habe?

Danke noch einmal für beantworten. LG SZ

...zur Frage

Freund, Investmentbanker seit 1 Mon. arbeitslos, aber Euro 2.100,-- arbeitslosengeld monatlich ...

... da er sehr gut verdient hat. Arbeitsamt hat ihm eine Stelle angeboten, auf die er sich bewerben kann mit nur Euro 1.300,-- monatlich netto. Also Euro 800,-- weniger. Die hat er jedoch abgelehnt, das durfte er im Moment auch noch. Mein Freund soll selbst aktiv werden, da das Arbeitsamt mit diesem Nettoeinkommen nichts anbieten kann. Ab wann muss er die Angebote vom Arbeitsamt mit wesentlich weniger netto annehmen und darf sie nicht mehr ablehnen?

...zur Frage

Welches Gehalt als leitender Physiotherapeut und Managing Director einer Physiotherapie?

Hallo alle zusammen.

Ich bin 58 Jahre alt, habe 25 Jahre Berufserfahrung als selbstaendiger Physiotherapeut, spreche fliessend englisch und habe ein Angebot einer Saudischen Physiotherapy in Dammam als leitender Physiotherapeut und managing Director.

Haus, Krankenversicherung, Fluege und Auto mit Chauffeur werden uebernommen.

Ich habe kein Bachlor Degree nur Fachhochschulabschluss.

Kann mir jemand sagen von welchen Gehalt ich ausgehen muss/kann? Ich habe absolut keine Ahnung wo ich hier ansetzen kann oder muss um realistisch zu bleiben.

Hat jemand Erfahrung in dem Bereich?

...zur Frage

Zeitpunkt wann verkaufen

Habe eine Aktie gekauft die nun in kurzer Zeit 350 Prozent mit wenigen Nachrichten zugelegt hat. Bin mir nicht sicher um noch mal nach zu legen oder besser zu verkaufen. Wann sollte man verkaufen, wann ist der richtige Zeitpunkt? Es ist natürlich wie immer bei mir ein Pennystock.

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?