Aktienanteile vom Unternehmen in die Bewerbung reinschreiben

6 Antworten

Ich suchte genau nach der selben Frage, darum bin ich hier. Zum Teil stimme ich den Antworten zu, jedoch wollte ich mal noch etwas anderes einwerfen:

Wenn man kundgibt, Aktionär zu sein, spiegelt das dann nicht irgendwo wieder, dass man sich mit dem Unternehmen auseinander gesetzt hat? (Sonst wäre man ja nicht einfach so Aktionär). Spiegelt das nicht irgendwo wieder, dass man auf den Erfolg des Unternehmens setzt und gern auch Teil davon ist bzw. werden will (so könnte man es ja zB im Anschreiben formulieren)? Natürlich würde ich es nicht unbedingt mit erwähnen, wenn der Chart gerade eine Talfahrt hat.

wenn du Wert auf den Job legst punkte besser mit angemessenen Selbstbewusstsein, Fachwissen und Sympathie. Aktienanteile des Unternehmens nur aus diesem genannten Grund zu kaufen ist einfach zu dick aufgetragen und kommt bestimmt nicht gut in dem Unternehmen an ! K.

Hkjbbfdjmفات

Wie viel Jobs können über die Lohnsteuerkarte laufen?

Kann ich nur einen Job über die Lohnsteuerkarte laufen lassen oder gibt es keine Begrenzung? Ich bin kurz davor, den zweiten Job anzunehmen. Leider geht das nicht auf 400-Euro-Basis.

...zur Frage

Männliche Alleinverdiener werden ja mehr und mehr ein Auslaufmodell. Frauen arbeiten mehr dazu. Hat dies die Gesamtsituation von Familien wirklich verbessert?

Gegenüber früheren Zeiten mit überwiegenden Alleinverdiener-Haushalten? Mal unabhängig betrachtet von Fragen wie Gleichberechtigung etc.

Wenn ich z.B. die Situation meiner Eltern und Schwiegereltern anschaue: Jeweils nur der Mann ging arbeiten (ohne hohes Studium). Trotzdem war ein Hausbau und regelmäßiger Urlaub drin. Heute kommen viele als Doppelverdiener schon schwer über die Runden. Nun werden aber z.B. zwei Autos nötig (mehr Kosten, steigende Ansprüche), die Kinder müssten mitunter teuer betreut werden und sehen abends gestressten Eltern in die Augen. Früher hatte die Mutter Zeit für die Kinder und konnte z.B. mit einem 630-Mark-Job etwas dazu verdienen und es hat gereicht.

Ist es das alles Wert? Jetzt eine provokante, aber nicht abwertend gemeinte Frage: Hat die zunehmende Arbeitsaufnahme durch Frauen nicht mit ein Stück zu mehr Lohndumping und steigender Arbeitslosigkeit insgesamt geführt?

...zur Frage

Zeitpunkt wann verkaufen

Habe eine Aktie gekauft die nun in kurzer Zeit 350 Prozent mit wenigen Nachrichten zugelegt hat. Bin mir nicht sicher um noch mal nach zu legen oder besser zu verkaufen. Wann sollte man verkaufen, wann ist der richtige Zeitpunkt? Es ist natürlich wie immer bei mir ein Pennystock.

...zur Frage

Bin aus Hartz IV raus mit Job als Lagerhelfer, es ist scho knapp, gäb es andere Hilfe?

Mit meinem Job als Lagerhelfer bin ich raus aus Hartz IV - freut mich sehr, endlich in Arbeit. Verdiene 1000 Euro brutto, kann Miete (250 Euro - kleine Wohnung) zahlen und leben, aber es ist knapp. Ich hab keine Ausbildung, mehr kann ich kaum verdienen. Und der Chef hier ist sehr nett, hat Geduld mit mir, denn ich bin nicht so schnell bei der Arbeit (habe Lernbehinderung). Aber gäbe es noch andere Hilfen für mich?

...zur Frage

Sollte man auf jeden Fall länger als die Probezeit bei seinem ersten Arbeitgeber bleiben?

In meiner aktuellen Arbeit läuft nicht alles 100%ig rund. Zusätzlich hätte ich ein Angebot in einen besser bezahlten Job bei einer anderen Firma zu wechseln. Ich befinde mich aber noch in der Probezeit und mache mir Gedanken wie es in meinem Lebenslauf aussehen würde wenn ich nur so kurz bei meinem ersten Arbeitgeber war. Zusätzlich ist wohl bei einem jetzigen Ausscheiden kein angemessen gutes Zeugnis zu erwarten. Wie sollte ich mich verhalten? Wie wichtig ist die Dauer des ersten Anstellungsverhältnisses?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?