Aktien von IT-Firmen beimischen. Apple. Microsoft.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde einen Dienstleistungskonzern wie IBM nehmen, da dort weniger die Abhängigkeiten von einer bestimmten Hardware und Software bestehen, sondern vor allem Dienstleistungen im Vordergrund stehen.

Tech-Aktien (auch Apple oder Microsoft) würde ich maximal mit 1,5% dem Portfolio beimischen, um das Risiko in Grenzen zu halten. Schau Dir den Franklin Technology Fund oder den DNB Technology Fund an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rateMal 21.04.2013, 21:58

das mit dem Fonds ist ein interessanter Ansatz. Und guter Tip!

0

Microsoft ist ein Riese, dessen Aktienkurs sich nicht mehr stark bewegt. Heute wird es Quartalszahlen geben, dann wird man sehen, wie sich das neue System Win 8 verkauft. Hier gibt es wenig gute Nachrichten.

Bei Apple ist die Frage, wie innovativ die Firma bleibt. Die Produkte Apples hängen stark vom jeweiligen Trend ab. Kommen keine neuen Produkte oder bleibt Innovation aus, kann der Kurs noch weiter sinken.

MS ist die sicherlich unspannendere Aktie, Apple hat mE mehr Potential, aber auch Risiken.

Ich würde noch weitere Firmen der Branche ansehen. Wie wäre es mit IBM oder Accenture. Hier geht es um viel um Beratung, weniger um Produkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?