Aktien unter 1 Euro find ich recht interessant, wißt Ihr mir welche, deren Aktienkurs bald steigt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pennystocks sind eben solche, weil es keine gute Firmen sind. Die sind dort gelandet, weil es Gründe dafür gibt.

Wenn du nun von "entwicklungsfähige Aktien unter 1 Euro" sprichst, dann gibt es diese Fälle sicherlich. Das sind dann die Turn-arounds. Und die sind selten.

Ich fasse keine dieser Aktien an, wenn ich mich nicht sehr gut über den Wert informiert habe und von der Zukunft überzeugt bin.

Den letzten Pennystock habe ich vor 5 Jahren gekauft.


Eingentlich alles reine Zockerei mit sehr hohem Risiko.

Wie schon mehrfach gesagt wurde, ist das riskant. Aber es gibt neben ganz fiesen Penny Stocks, die an naive Neulinge verhökert werden, auch ein paar Aktien, bei denen ein Turnaround vielleicht im Bereich des Möglichen liegt.

Lynas, WKN 871899, besitzt eine Seltene-Erden-Mine in Australien und baut gerade eine Extraktionsanlage ("LAMP") in Malaysia, deren Fertigstellung sich noch um ein paar Monate verzögert (ca. 5% Zusatzkosten) und die Bürgerinitiativen der Umgebung aus Angst vor den Abfällen und deren möglicher Radioaktivität zu verhindern versuchen. Falls die Preise für Seltene Erden hoch genug bleiben und die Regierung die Genehmigung aufrecht erhält, könnte sich der Kurs von Lynas Anfang 2012 von jetzt 0,90 vervielfachen (war im April noch doppelt so hoch).

Esprit, WKN A0ML39, ist genaugenommen momentan nicht unter 1 Euro, lag aber im September noch bei 0,80. Die bekannte Modemarke hat sich innerhalb eines Jahres etwa gesechstelt und diesen Herbst wieder um 20% erholt, seit sie einige ihrer Läden geschlossen hat und sich nach eigener Aussage ohne Rücksicht auf Spekulanten für Langfristanleger neu ausrichtet.

Ich rate nicht zum Kauf und kann gar nichts dafür, wenn du kaufst. Aber wenn du unbedingt in Pennies investieren willst und nicht weißt, was du Sinnvolleres mit deinem Geld anfangen kannst, hätten diese beiden möglicherweise etwas mehr Potential und etwas weniger Risiko als manche andere.

Steck nicht zu viel Geld hinein. Bedingt durch die höhere Volatilität ist es sinniger, statt eines Stopp-Kurses die Schwankungen und ihre Ursachen täglich zu beobachten und auszusitzen, wenn sie sich wie die Lynas-Bauverzögerung von selbst wieder legen können. Gerade Penny Stocks sind anfällig für Ausschläge in alle Richtungen.

Was ist denn an Aktien unter 1 EUR interessant? Ob man 100 Stück zu 100 EUR oder 20.000 zu 0,50 EUR kauft, spielt keine Rolle. Wenn der Wert um 5% steigt, dann passiert das in beiden Fällen.

Bei Pennystocks ist die Gefahr von Pump-and-Dump-Effekten hoch, d.h. man läuft in die Gefahr, enorme Verluste aufgrund der Illiquidität dieser Werte und von Kursmanipulationen einzugehen.

Daher: FINGER WEG

Wenn Du spekulieren willst, nimmm ein paar Mini Futures auf einen handelsüblichen Index mit großem Hebel. Da ist wenigstens das Risiko der Kursmanipulation weitgehend ausgeschlossen. Verlieren wie gewinnen kann man da auch.

Was möchtest Du wissen?