Aktien Prozentgewinne verstehen?

4 Antworten

Wenn Du 100 Euro investierst und der Wert steigt dann um 1.900 Euro, dann hast Du einen Wert von 2.000 Euro. Von Verlust spricht man da nicht.

Kein Wunder, dass du verwirrt bist, denn die prozentuale Steigerung des Kurswertes einer Aktie ist ziemlich relativ.

Du solltest so rechnen: 100€ für den Kauf plus Nebenkosten (Broker, Depot) Hier gilt der bessere Briefkurs

Dagegen rechnest du: Den Geldkurs dieses Investment für den Verkauf plus Nebenkosten, plus Kapitalertragssteuer.

So bekommst du eine Vorstellung dafür, wieviel der Kurs einer Aktie steigen müsste, damit du dein eingesetztes Kapital zurück bekommst.

Du kannst das ja mal für zwei völlig unterschiedliche Aktien durchrechnen, Tesla für eine sehr hoch bewertete Aktie und für die Nagagroup, sehr niedrig bewertet.

Durchrechnen, wie soll das gehen, bei dieser Fragestellung? ;-)

0

Grob über den Daumen gepeilt verliert die Aktie, die vorher 2000% zugelegt hat, jetzt 5% und ist dann nur noch bei 1900% Wertsteigerung - bezogen auf den ursprünglichen Preis/Wert.

Du bist aber gerade erst eingestiegen und machst nur den 5%igen Wertverlust mit.

Deine Aktie sinkt also 5% im Wert, sonst passiert nichts.

Was möchtest Du wissen?