Aktien Oder Bitcoin?

5 Antworten

Seit 2018 ist der ATX stark rückläufig. Der Coronacrash ging nicht mit einer hakenförmigen Erholung knapp unter dem Stand vor dem Einbruch einher, wie er bei robusten Volkswirtschaften zu beobachten ist. Die im ATX vertretenen Unternehmen erleiden durch den Coronacrash anhaltende schwerwiegende Verluste. Die Tagesnachrichten sprechen am 13.11.2020 davon, daß die "Schwergewichte den Index kurfristig nach oben ziehen." In einem internationalen Portfolio wären nach meinem Dafürhalten Shortpositionen auf den ATX eine gewinnfördernde risikoerhöhende Beimischung. Verbunden mit Deiner Frage nach Bitcoins charakterisierst Du Dich als stark risikosuchender Geldgeber ohne Investmentabsichten. Vergleichbare Anleger verursachen nachvollziehbaren die kurzen Spikes im Verlauf des ATX.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Auch hierzu mein gut gemeinter Tipp:

Ich würde Dir vorschlagen, Deine Antworten/Tipps so allgemeinverständlich zu formulieren, dass sie ein FS ohne jegliche Vorkenntnisse auch verstehen kann, ansonsten hätte Dein Aufwand leider zum großen Teil kaum Nutzwert für diesen.

Ich bin sicher, dass z.B. dieser FS mit Deiner Antwort Verständnisschwierigkeiten hat.

0

Auf lange Sicht steckt viel Potenzial in Bitcoin.

So günstig wie möglich kaufen, so teuer wie möglich verkaufen.

Kaufen, Tauschen und Handeln kannst Du Bitcoin und andere Währungen hier:

binance.de

Das gilt auch außerhalb Österreichs : BitCoins sind pure Spekulation, nur geeignet für Zocker - zur Geldanlage völlig ungeeignet.

Der seriöse Weg: eine Onlinebroker in Österreich suchen mit möglichst geringen Kosten. Dann Geld anlegen in einem MSCI world ETF. Geht auch als Sparplan. Langfristig wirst du dein Vermögen vermehren - in Nullzinszeiten gibt es kaum seriöse Alternativen.

Kann ich auch mit meinem Bank machen? Z.B Reifeisenbank AKTIEN & ANLEIHEN

0

Die Frage ist nicht sinnvoll zu beantworten:

Aktien = Geldanlage

Bitcoin = Spielcasino

Ebenso sinnlos wäre es, ein Aktienempfehlung aufgrund eines einzigen Fragesatzes ohne weitere Informationen auszusprechen.

Danke vielmals, ich möchte Aktien kaufen, aber will nicht bei Energie sein!!! Technik

0

Aktien und Bitcoin ist beides Glückspiel, das Aktien kein Glückspiel ist siehe Wirecard. So ein crash hab ich noch nicht mal beim Crypto Markt gesehen.

Im Moment ist der Aktienmarkt überpumpt durch billiges Geld siehe Tesla etc. Nach dem Corona Subventionen wird der wieder zusammen brechen. Hohes Risiko jetzt einzusteigen.

Im Moment sehe ich bei Bitcoin größeres Potential siehe die Banken etc. die jetzt fleißig in Bitcoin investieren. Dafür gibt es schließlich ein Grund. Gold alternative für den bevorstehenden crash.

Größte Börse Binance

https://www.binance.com/de/register?ref=37146858

Gratis bitcoins

https://freebitco.in/?r=6563473

0
@JT089

Das kann jeder sehen wie er will. Ich sehe das komplett anders, siehe meine obige Antwort.

Du meinst übrigens sicher nicht

... das(s) Aktien kein Glückspiel ist (sind,) siehe Wirecard

sondern "ein Glücksspiel sind".

Bei Wirecard waren Verbrecher am Werk, das hat mit "normalen" Aktien nichts zu tun und wo man "größeres Potential" sieht ist kein Kriterium, ob es sich um ein Glücksspiel handelt.

Bitcoin haben zur Zeit genauso Höchstkurse wie die Aktienindizes und ebenso das Risiko eines erneuten Crashs. Die Aktienmärkte haben im Übrigen bei Crashs nicht annähernd solche prozentualen Verluste prodiziert, wie Bitcoins.

Dass Banken "im größeren Stil in Bitcoin investieren", ist eine nicht belegte Behauptung. Dass Banken sich Gedanken machen, oder dabei sind, etwas vergleichbares zu entwickeln, ist keine Investition in Bitcoin.

Aber ich möchte keine lange Diskussion anfangen, jeder ist frei in seiner Entscheidung und macht seine Gewinne oder Verluste, wie er mag.

0

Nimm wirecard. Die kann man auch in Österreich kaufen

Was möchtest Du wissen?