Wo kann ich Aktien am besten kaufen und verkaufen?

4 Antworten

Direkthandel ist während der Xetra Handelszeiten günstiger, außerhalb der Xetra Zeiten wird da aber ein ordentlicher Aufschlag genommen, d.h. der Kurs zu dem du Aktien kaufen kannst ist für dich teurer bzw. bei Verkäufen erhältst du weniger für deine Wertpapiere als zu Xeta Handelszeiten.

Ansonsten: Waum gerade diese beiden Titel, werden die Chancen und Risiken bewertet/gewichtet? Oder ist es nur Schwarz oder Rot beim Roulette? 6000 Euro pro Titel sind schonmal eine Hausnummer für einen unerfahrenen Privatanleger.

Ich habe auch ein Depot bei der ING-Diba und kann Dir das erklären. Du klickst ganz einfach "Kaufen" an und gibst dann die WKN ein. Dann erscheinen dann die Handelsplätze. Da siehst Du, wo die Aktien zu welchen Preisen gehandelt werden. Davon sucht Du Dir den aus, an dem überhaupt Stücke im Umlauf sind und den mit dem günstigsten Kurs. Den Auftrag vergibt man am besten mit Limit. Beachte auch die unterschiedlichen Kosten.

Als absoluter Neuling solltest Du keine einzelnen Aktien kaufen, denn es ist zu erwarten, daß Du hier weder eine konkrete Strategie umsetzt, noch die dann gekauften Werte laufend beobachtest und entsprechende Aktionen ableitest, die dann auch umgesetzt werden. Die Wahl Deiner beiden Titel spricht auch Bände.

Big Rock Labs (bbbb) ist ein Pennystock und sehr ungewiss. Salzgitter könnte man antizyklisch zwar kaufen, aber die Perspektiven werden von Analysten doch etwas mäßig eingeschätzt.

Daher würde ich Dir dringend raten, wenn es sich nicht um verzichtbares Spielgeld handelt, erst mal mit Fonds zu beginnnen. Diese diversifizieren nämlich über viele einzelne Aktien und reduzieren damit das Risiko. Weiterhin solltest Du über deutlich mehr Werte streuen und vielleicht über einen Sparplan schrittweise und regelmäßig investieren.

Die  reine Technik des Kaufens und Verkaufens ist einfach. Der Direkthandel ist i.a. der günstigste Weg, d.h. Du bekommst die besten Kauf- und Verkaufspreise, da die Gebühren deutlich geringer sind. Achte jedoch auf die Spreads, d.h. die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufskurs. In manchen Situationen kann das sich ausweiten, so daß Du bei marktengen Werten sehr schlecht einkaufst.

Was möchtest Du wissen?