Aktien-Hebel-Geschäfte, wie funktioniert das ?

Support

Liebe/r klPrinz,

deine Frage wurde geschlossen, da es sich mutmaßlich um eine nicht richtlinienkonforme Hausaufgabenfrage handelt.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

1 Antwort

Ei, der kleine Prinz sollte man Tante Google fragen und dazu eine ganze Menge Erläuterungen finden.

ad 1) Stell Dir das so vor: Du nimmst ein Darlehen über 12.000 EUR auf und kaufst davon Aktien. Dann verkaufst Du für dieses Paket ein Hebelprodukt an Kunden für insgesamt 2.000 EUR mit einer Laufzeit von einem Jahr. Steigen die Aktien zum Kaufpreis, steigt auch das Hebelprodukt. Fallen die Kurse der Aktien, fällt auch der Kurs des Hebelprodukts. Das ist ein Differenzgeschäft.

Leider kosten aber die zusätzlich eingesetzten 10.000 EUR ja Finanzierungskosten. Also schlägst Du diese (z.B. 3% p.a.) auf den Preis drauf. Damit kostet das Paket für den Kunden 2.000 EUR zzgl. 360 EUR für ein Jahr. Jetzt noch etwas Marge und Risiko drauf und das Paket geht für 2.500 EUR über die Theke.

ad 2) Turbo bedeutet Hebelprodukt. Long bedeutet, daß der Kurs des Hebelprodukts mit dem Basiswert steigt und fällt. Short bedeutet, daß der Kurs bei steigenden Kursen des Basiswerts fällt und umgekehrt.

ab 3) Du hast keine Aktie, sondern ein Derivat. Dieses kann i.a. auch vor Ende der Laufzeit wieder verkauft werden, jedoch wird spätestens am Ende der Laufzeit abgerechnet.

ad 4) Na, wenn Du einen Basiswert für das Derivat hat, z.B. eine Aktie von Daimler, dann hat diese auch einen Preis zum Zeitpunkt des Kaufs des Derivats durch Dich. Weiterhin wird in der Differenzbildung ein bestimmter Referenzpreis, der zur Emission des Hebelpapiers festgelegt wird und sich ggf. über die Laufzeit nach gewissen Regeln ändert, definiert. Das ist der Basispreis.

ad 5) Bei einem Knock-Out ist es so, daß wenn der Preis des Basiswerts (der Aktie) die Schwelle berührt, das Knock-Out-Papier unmittelbar wertlos wird. Bei Optionsscheinen ist das nicht so. Sie haben dann ggf. noch einen Zeitwert.

ad 6) Du hast Dir wirklijch keine Mühe gemacht, in Wikipedia zu lesen. Das liest Du nun selbst nach.

ad 7) Nein. Der Hebel ist einfach das Verhältnis zwischen dem eingesetzten Kapital und dem letztendlich in eine Aktie investierten Kapital. Aufgrund der Finanzierungskosten ist die Rechnung allerdings asymmetrisch, d.h. der Hebel ändert sich mit jeder Kursbewegung und jedem Tag etwas.

ad 8) Gar nicht. Gewinn ist Verkaufserlös minus Kaufkosten.

ad 9) Diese Frage verstehe ich nicht. Ein Wertpapier hat einen Kurs.

Hilfe bei Amazon Visa Karte?

Hallo undzwar habe ich mir überlegt eine Amazon Visa Karte anzulegen, leider kenne ich mich 0 mit einer Kreditkarte aus also wollte ich bevor ich es antrage hier mich etwas informieren, hier steht z.B. das ich im 1 Jahr garnix Zahle für die Karte und ein 60€ Start guthaben kriege, gibt es iwelche schlimme Nachteile die ich wissen sollte bevor ich es antrage? Und Außerdem bin ich gerade im Letzten Abschnitt und hier steht sowas leider verstehe ich nicht was damit gemeint wird:

10%-100%

oder

100-300€ Fester betrag

Der ausgewählte Prozentsatz meines monatlichen Rechnungsbetrages bzw. der von mir gewählte feste Betrag wird monatlich von meinem Girokonto eingezogen. Mit der Auswahl 10% zahle ich immer 10% (mind. 50 Euro) des Rechnungsbetrages meiner Kreditkartenabrechnung.

Weitere Informationen zur Teilzahlungsmöglichkeit erhalten Sie in den Europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite..

...zur Frage

Eigentumswohnung schneller abbezahlen. WIE?

Hallo, vielleicht kannst du mir eine frage Beantworten, z.B: ich nehme ein Kedit bei der Bank auf und habe meine erste Eigene Eigentumswohnung gekauft mit z.B einer Laufzeit von 10 Jahren und wenn ich die Wohnung von den Mieteinahmen abbezahlen stimmt es wenn z.B die Miete 500-620€ das ich dann 10 Jahre warten muss bis die Wohnung Abbezahlt ist ? Oder gibt es eine schnellere Lösung um eine Wohnung abbzubezahlen ? Was würdest du tun, um eine Wohnung schnell abbezahlen zu können ?😃 PS: man hat noch einen Normalen Job und man will so schnell wie möglich kündigen, damit man mit dem Business An/und Verkauf von Immobilien erst so richtig mit dem Verkauf der Ersten Wohnung so richtig starten kann.😃

...zur Frage

Bonuszertifikate & Aktienanleihen - wie sind diese aufgebaut und kann man diese selbst erstellen?

Kann man eigentlich Bonuszertikate (mit oder ohne Caped Bonus) sowie Aktienanleihen (mit sicherheitspuffer oder ohne Sicherheitspuffer) sich selbst zusammenbasteln, wenn man sich der Aktie, einer Unternehmensanleihe und der Urderivate Call und Put bedient?

Also zum Beispiel, dass man sich eine Aktienanleihe auf Daimler nicht beim Emitenten wie der Hypo holt, sondern wie auch immer, sich irgendetwas aus Aktie, Unternehmensanleihe, Call und/oder Put auf daimler zusammenstellt, was genau so funktioniert. So dass man zum Beispiel 10% Kupon mit Laufzeit bis 01/14 bekommt, und falls Daimler in 01/14 über 35 schließt auch seinen vollen Einsatz (der kann auch durch den Verkauf der Aktien/Derivate/ Unternehmensanleihen) erlöst werden, ansonsten würde man an der negativen Entwicklung der Aktie voll partizipieren?

Wie könnte dann z.B. ein Capped Bonus Zertifikat aussehen, wenn man dies aus den einzelnen Komponenten zusammenbauen kann?

Oder kann man bonuszertifikate und Aktienanleihen gar nicht wirklich von der Aktie, von unternehmensanleihen und den Urderivaten Call und Put herleiten?

...zur Frage

DTC Chill

Im Zusammenhang einer Aktie taucht immer mal der Begriff DTC Chill auf. Was heißt das?

...zur Frage

Stop Loss setzen?

Hallo,

ich habe mich ein wenig mit Stop-Loss Order beschäftigt, bisher habe ich noch keinen gesetzt aber aber ich will das jetzt unbedingt machen.

Es wird ja empfohlen den Stoppkurs 10-20% unter dem aktuellen Wert zu setzen.

Wie oft sollte man den Kurs aktualisieren? Z.B. hat meine Amazon-Aktie ja durch die guten Zahlen 4% zugenommen, sollte man da noch am gleichen Tag den Stoppkurs aktualisieren? Das wird ja, wenn man viele Aktien hat, irgendwann ziemlich aufwändig.

Gibts da sinnvolle Expertentipps?

Und was passiert eigentlich, wenn man z.B. auf die Facebook-Aktie einen Stoppkurs bei 10% unter aktuellem Kurs gesetzt hat und dieser fällt dann aber nachbörslich um 20%?

...zur Frage

Aktienbestände kann man mit Teilschutzzertifikaten absichern, wie funktioniert das und wann macht das Sinn?

Was sind überhaupt Teilschutzzertifikate? Ich möchte z.B. eine Position wie Nestle gegen größere Stürze absichern. Wer kann mir das z.B. anhand der Aktie Nestle erläutern wie das genau funktioniert? Und ist das teuer oder nicht? Wann macht das Sinn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?