Aktien der Ukraine kaufen über Fonds oder ETF, aber wie?

1 Antwort

Es gibt einen Index auf den ukrainischen Aktienmarkt, den man beispielsweise über die ukrainische Börse oder Bloomberg abrufen kann: http://www.bloomberg.com/quote/UX:IND

ETFs kenne ich keine, aber es gibt Zertifikate, z.B. DE000HV5S8C9 oder DE000DB1UKR2. Der Spread dieser Produkte ist allerdings unattraktiv.

Den einzigen Fonds, der auf ukrainische Aktien lautet, ist meines Wissens dieser hier: LV0000400422 (Citadele Ukrainian Equity Fund A), dessen Vertrieb in Deutschland jedoch seit Mitte 2013 offiziell eingestellt ist. In der Schweiz ist er wohl noch verfügbar.

Wenn Du einen größeren Betrag investieren möchtest, könnte sgalpha.com interessant sein.

PS: Aber als langfristiger Investor könntest Du ja inzwischen Positionen auf Russland aufstocken. Kürzlich haben wir über die Tiefs bei türkischen Aktien und Einstiegsmöglichkeiten gesprochen - nun ist der türkische Aktienmarkt ja wieder einiges weiter. Antizyklisch investieren bedeutet nicht, Müll, den keiner haben will, zu kaufen, sondern dann in Märkte mit gutem Potential einzusteigen, wenn dies praktisch kein anderer tun möchte, d.h. die Bewertungen niedrig sind.

Daher wäre ein Eastern Europe ex Russia Investment vielleicht der nächste Schritt :-)

0
@gandalf94305

die WKNs habe ich abgegrast. Das könnte zu meiner Suche passen.

Dh.

0

Hypothekendarlehen aufnehmen und Cash in Anleihen anlegen?

die Konditionen für Hypothekendarlehen sind sehr gut. Ein Bekannter hat für 3 Jahre Laufzeit einen Kredit unter 3% bekommen (endfällige Tilgung).

Da könnte man doch auf die Idee kommen, einen Kredit aufzunehmen, weniger Eigenkapital einzusetzen und den übrigen Cash in eine Anleihe mit (z.B.) 7% zu investieren.

Es gibt eine nachrangige Anleihen der dt. Bank, die über 7% rentiert. Damit ist in Summe eine positive Rendite drin.

Ist das ne gute Idee?

...zur Frage

ETF-Fondssparplan für Enkel eine gute Idee, wenn man Vermögen aufbauen will?

ich will für meine Enkel Geld anlegen. Und damit habe ich wie wir alle die Qual der Wahl.

Ich habe einen Anlagehorizont für die Enkel von 15-20 Jahren. Damit ist noch genügend Zeit. Ein Bekannter brachte mich auf die Idee, mir Fondssparpläne anzusehen, die ich regelmässig besparen könnte durch monatliche Zahlungen.Bei der Idee fiel auch der Begriff ETF. Ich solle mir ETF-Sparpläne ansehen.

Was wäre, wenn ich einen Dax-ETF über Jahre bespare? Gute Idee?

...zur Frage

sehr altes Auto verkaufen, aber wie?

ich habe ein noch ein sehr altes Auto rumstehen (Audi). Es hat über 300.000 km drauf, fährt noch, hat jedoch keinen Tüv/AU mehr. Die Reparaturkosten, die anstehen für den Tüv übersteigen 3.000 Euro. Das ist zuviel für so einen alten Wagen.

Nur suche ich einen Käufer und finde irgendwie keinen (Versuch über Internet, lokale Presse und Händler). Und mir misfällt die Vorstellung, einen Wagen, der noch fährt, der ein Paar ziemlich neue Teile hat (Bremsen vorne oder Einspritzpumpe mit einem Gegenwert von über 2.500 Euro bei Einbau), einfach in dem Müll zu werfen.

Wie bekomme ich so ne Karre für ein Paar Hundert Euro los? Irgendjemand wird den doch ausschlachten wollen. Dafür ist er sicherlich noch gut.

Hat jemand ne Idee?

...zur Frage

ETF auf Daxwerte

ich will einen ETF auf DAX-Werte kaufen. Ist es dabei egal, ob man einen ETF auf den SDax, den MDax oder den Dax nimmt? Ich meine damit die Risiken, die Chancen etc. Dass sich die jeweiligen Indizes unterscheiden, ist mir klar.

...zur Frage

MSCI World ETF eine gute Anlage, wenn man breit gestreut investiert sein will?

ich habe viele sichere Anlagen, sprich: Tagesgeld, Festgeld und Eigenheim :)

Nun will ich einen Teil des liquiden Vermögens anders anlegen. Ich höre immer von breiter Streuung über Branchen und Regionen.

Wäre da ein ETF auf den MSCI World nicht eine gute Idee? Der müsste breit diversifiziert sein.

Zur Beimischung geeignet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?