Air Liquide WKN 850133: Kapitalerhöhung 06/2014: Gratisaktien mit Abgeltungssteuer ?

1 Antwort

Depotübertrag

Ich möchte mein Depot, dass ich bei meiner Hausbank führe, übertragen in mein neues online-Depot. Ich habe einige Aktien, die ich 2008 gekauft habe und damit nicht der Abgeltungssteuer unterliegen. Wrid das bei der Einbuchung in das neue Depot berücksichtigt?

...zur Frage

Gilt eine Erbschaft von Wertpapieren als Neuerwerb?

Eine Frage zur Abgeltungssteuer: bleiben die Kursgewinne aus Wertpapieren auch steuerfrei wenn ich sie meinen Kindern vererbe? Oder stellen sie einen neuerwerb dar?

...zur Frage

Habe Wertpapiere verkauft - wie kann ich die Abgeltungssteuer wiederkriegen?

Hallo zusammen!

Ich bin 18 Jahre alt und habe kein weiteres Einkommen. Nach dem Abitur habe ich für eine Reise, die von meinen Eltern für mich angelegten Wertpapiere (im Wert von ca. 3000€ verkauft). Dabei wurden in etwa 1000€ abgezogen. Handelt es sich dabei um die Abgeltungssteuer? Kann ich diese durch eine Steuererklärung wiederbekommen?

Falls ja, wie würde das gehen?

...zur Frage

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen?

Stimmt es, dass es für ein Unternehmen günstiger ist Eigenkapital aufzunehmen, als Fremdkapital aufzunehmen? Angeblich aus dem Grund, dass die Dividendenrendite niedriger ist als der Zinssatz auf Fremdkapital.

...zur Frage

Kapitalerhöhung: Preis der neuen Aktien unter dem aktuellen Kurs

im Moment gibt es einige Kapitalerhöhungen, bei denen ich ein "Muster" erkenne. K+S hat eine Erhöhung durchgeführt, Klöckner und SKW auch.

Bei allen wurden den Altaktionären Aktien mit einem klaren Zuteilungsverhältnis angeboten. Dabei kosteten die neuen Aktien immer deutlich weniger als die an der Börse.

Wieso machen die Firmen das? Sind sie der Meinung, dass der aktuelle Kurs zu hoch ist?

Was ist aus steuerlicher Sicht mit dem Unterschiedsbetrag zwischen akt. Kurs und neue Aktien zu machen, also wenn der Kurs bei 40 ist, die neuen jedoch für 30 zu haben sind. Ist das nicht eine "Art" geldwerter Vorteil? Wer trägt die 10 Euro?

...zur Frage

Haus mieten oder kaufen, was ist derzeit sinnvoller?

Hallo, wir (Familie mit Kindern) sind derzeit recht unschlüssig ob wir ein Haus zur Selbstnutzung kaufen sollen oder besser weiter in Miete bleiben. Einerseits sind die Zinsen für Immobilienkredite historisch niedrig, andererseits schießen die Immobilienpreise immer weiter hoch. Die Mieten allerdings auch.

Eigenkapital steht zwar im geringeren Umfang zur Verfügung (rund 70.000 €) aber angesichts der zu erwartenden Immobilienpreise von rund 350.000 € ist das nicht viel. Kommen ja auch noch Nebenkosten und Steuern dazu. Zwar besteht ein sicheres Gehalt (öffentlicher Dienst), so dass eine Rate von rund 1300 € im Monat plus Nebenkosten problemlos zu tragen wäre.

Irgendwie hält uns aber derzeit einiges zurück. Die hohen Immobilienpreise, die derzeit politische Lage (sinkendes Vertrauen in Staat) und die Tatsache, dass die Kids in rund 10-12 Jahren wahrscheinlich auf eigenen Füßen stehen und das Haus dann zu groß ist.

Wer kennt eine ähnliche Situation und wie würdet ihr entscheiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?