Afa Berechnung bei geschenktem Einfamilienhaus?

1 Antwort

Bei unentgeltlichem Erwerb wird die AfA des Vorbesitzers fortgeführt.

Wenn es sich um ein Einfamilienhaus handelt hat Dein Vater vermutlich die sogenannte 7 b Abschreibung in Anspruch genommen, mit der bis 1987 der private Wohnungsbau gefördert wurde.

Damalige Baukosten, davon 8 Jahre 5 %, danach 2,5 % vom Restwert für 40 Jahre.

Vorausgesetzt, das Grundstück befindet sich auf dem Gebiet der BRD in den Grenzen von 1976. In der DDR gab es sowas nicht. Da würden jetzt noch 8 Jahre lang 2% Abschreibungen drauf sein. Also insgesamt dann 13.

1

Spekulationssteuer nach Verkauf einer von den Eltern überlassenen Wohnung?

Hallo,

ich habe in 2016 von meinen Eltern eine Wohnung überlassen bekommen. Die Eltern haben gegen Wohnrecht dort weiterhin gewohnt. Ursprünglich haben meine Eltern die Wohnung 1999 gekauft und bis zum Verkauf auch darin gewohnt. Ende 2017 habe ich die Wohnung dann verkauft. Ist hier von meiner Seite Spekulationssteuer zu zahlen?

...zur Frage

Wie (zeitlich) genau berechne ich die neue AfA nach Zugängen/Zuschreibungen und darf ich die AfA-Buchung aufteilen?

Bei neuen Anlagegütern entscheidet der Monat der Anschaffung, z.B. im Fall Oktober kann ich im aktuellen Jahr noch 3/12 der normalen Jahres-AfA in Anspruch nehmen. Eindeutig.

Aber wie ist das bei Zuschreibungen/Zugängen? Ich hab jetzt zwei Tage im Inet recherchiert und nichts dazu gefunden, außer -soweit ist klar-, dass eben die Zugänge zum Restbuchwert addiert werden, und die AfA über die Restnutzungsdauer neu berechnt werden soll.

Aber welches Datum ist hierfür maßgeblich? Der 1.1, unabhängig vom Monat des Zugangs (also wie beim GWG-Sammelposten)? Oder tatsächlich der Monat des Zugangs. Was tut man, wenn man eine Anlage häufger im Jahr erweitert? Muss ich dann eine monatliche AfA berechnen und abführen? Kann ja kaum sein. Also alle Zugänge zum 1.1. gerechnet?

Kann ich die AfA auch splitten? Also statt (mathematisch)

AfA(neu) = ( RBW(alt)+Zugang ) / RND

kann man ja auch

AfA(neu) = RBW(alt) / RND + Zugang / RND
AfA(neu) = AfA(alt) + AfA(Zugang)

rechnen, also die bisherige AfA weiterführen, und die Zugänge über dieselbe RND als zusätzliche AfA ansetzen. In der Summe dasselbe, aber darf man die Buchungen so vornehmen? Das wäre mit meiner FIBU wesentlich einfacher buchbar.


(Konkreter gesprochen geht es um selbst gebaute (Rechner-)Anlagen, die jedoch ausschließlich für den betrieblichen Bedarf sind. Je nach Projektlage kommen hier immer wieder neue Teile dazu, die leider kein GWG darstellen, weil nicht selbstständig nutzbar. Rein rechtlich muss ich diese Teile wohl der bestehenden Rechneranlage zuschreiben, weil nur damit verwendbar.)

...zur Frage

Beim Kauf von einem Denkmal Kaufpreis - minus Bodenrichtwert wie AfA

Guten Abend an die Runde,

bei anerkannten Baudenkmälern gelten u.a. nach §7i, §10f und §11b ja besondere Möglichkeiten der Afa. Wie sieht es mit dem Kaufpreis aus? Kann man den Kaufpreis - minus den Bodenrichtwert auch so schnell abschreiben? Oder greift die 2,5% wie bei normalen Gebäuden?

Vielen Dank im voraus

Anton Moog

...zur Frage

Wie ermittelt sich die Afa bei einer Schenkung einer Wohnung die danach neu vermietet wird und bisher nur zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurde?

Die Wohnung gehörte den Eltern und wurde 2005 an den Sohn per Schenkung übertragen. Im Jahr 2016 wird die Wohnung nach bisherig ausschließlicher Selbstnutzung erstmals vermietet. Gibt es eine fortlaufende Afa, die sich aus dem Kaufpreis der Eltern im Jahr des Kaufs (ca. 1990) errechnet?

...zur Frage

Ab wann kann man die AfA beim Kauf einer Kapitalanlageimmobilie geltend machen?

Ab wann kann man mit der Afa beginnen. Gilt die die erste Kaufpreisratenzahlung, die in Teilraten (1. Rate noch 2013) vorgenommen wird, oder erst die Schlußrate 2014, da es sich um einen Neubau handelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?