Änderung zum Arbeitsvertrag

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So ohne weiteres ist diese Frage nicht zu beantworten, Grundsätzlich gilt, dass zwar mehrere befristete Arbeitsverhältnisse möglich sind, aber diese dürfen eine 2-Jahresfrist nicht überschreiten. Es gibt allerdings Ausnahmen. Dazu gehört z. B., dass nach einer Unternehmensgründung auch 4 Jahre insgesamt möglich sind.

Falls das bei Dir nicht zutrifft, würde mit dem neuen Vertrag ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstehen.

Die Widerufssache verstehe ich allerdings nicht. Ob das rechtlich zulässig ist, kann ich leider nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?