Ändert sich etwas bei dem Finanzamt wenn man umzieht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Regel sind inzwischen alle Finanzämter in Deutschland nach dem Alphabet sortiert. Solange Du also nicht in den Zuständigkeitsbereich eines anderen FAs ziehst, bleibt die zuständige Bearbeitungsstelle die gleiche.

DEN zuständigen Bearbeiter gibt es meist nirgends mehr, die Bearbeitung wird meistens von Teams übernommen. Hat den Vorteil dass keiner mehr sich direkt zuständig fühlen muss.

vulkanismus 20.08.2013, 22:05

Weil Du die Interna eines Finanzamtes kennst, kannst Du auch sicher sagen, welchen Teil einer Erklärung dieser Bearbeiter, und welchen anderen Teil jener Bearbeiter prüft.

0
Meandor 21.08.2013, 05:43
@vulkanismus

Eine Veranlagung - ein Bearbeiter. So der Grundsatz.

Es kann zwar sein, dass mehre Bearbeiter an einem Fall mitarbeiten, weil der Sachverhalt oder das Zeichnungsrecht dies möglich macht, aber es gibt nur einen, der die Sache abschließend zeichnet.

Die Art interna kennt aber, zumindest bei uns jeder Steuerberater, oder jeder der sich die Mühe macht die Homepage des Finanzamts näher anzuschauen.

0

wenn sich deine Finanzamt nicht ändert, wo du deinen Hauptwohnsitz hast, ändert sich gar nichts. Wenn du in eine andere Region ziehst mit anderer Finanzamtzuständigkeit, dann bekommst du das Schreiben von denen, aber das war's dann aber auch.

Wenn du selbständig bist, solltest du dem zuständigen Finanzamt den Umzug mitteilen, damit deine Steuernummer angepasst wird, sonst bekommst du mit Elster Probleme, z.B. bei der USt-VA.

Hast Du schon jemals Deinen Finanzbeamten zu Gesicht bekommen? Ist mir in all den Jahren seitdem ich Steuern bezahle nur einmal passiert und zwar als ich der Dame die zweite Ausfertigung eines Einspruchs persönlich auf den Amtsschreibtisch geknallt habe. Die erste Ausfertigung war nämlich angeblich verloren gegangen (so wie es bei der im Büro aussah wäre es ein Wunder gewesen, wenn das nicht passiert wäre). Im übrigen hatte ich immer nur schriftlich Kontakt und erfahre dann aber nebenbei, dass sich die Sachbearbeiter anscheinend alljährlich ändern. Macht es dann noch einen Unterschied, ob Du beim FA A oder beim FA B bist? Das war eine rhetorische Frage!

ffsupport 20.08.2013, 09:56

Den etwas beleidigenden Teil haben wir durch eine nettere Bezeichnung ersetzt ;)

2
EnnoBecker 20.08.2013, 10:46
@ffsupport

durch eine nettere Bezeichnung

Ach, das ist nur etwas subtiler. Es weiß doch jeder, dass "Herr" von herrlich kommt und "Dame" von...

1

Beim Finanzamt selbst ändert sich nichts. Die arbeiten alle so weiter wie bisher.

Was möchtest Du wissen?