Ändert sich durch die neuberechnete Mütterrente etwas an der Anzahl der Beitragsjahre?

2 Antworten

Nein! Es ändert sich vermutlich nichts in der Anzahl der Monate für die Wartezeit, da in der Zeit in der jetzt die neuen Kindererziehungszeiten liegen, vermutlich schon die Kinderberücksichtigungszeiten anerkannt wurden! Und die Zeiten können nicht doppelt belegt werden. D.h., wenn die Berücksichtigungszeiten schon anerkannt sind, ändert sich an der Anzahl der Monate NICHTS!!!!

Oder anders gefragt, wenn ich jetzt 41 Beitragsjahre habe, sind es dann 43?

Ja.

Du kannst schon mit 63 in Rente gehen, das konntest aber schon vor dem neuen Gesetz.

Wenn dann aber schon 45 Beitragsjahre hast, kannst du das mit dem neuen Gesetz Abschlagsfrei tun.

kann ich, weiblich, mit 63 in rente gehen wenn ich 34 beitragsjahre habe und 1953 geboren bin?

...zur Frage

Mütterrente für im Ausland geborene Kinder

Hallo, mein Halbbruder und ich sind jeweils in Tschechien geboren (1973/1979). Wir sind dann 1981 in die damalige DDR zu meinem Vater (gebürtiger Deutscher) gezogen. Ich habe von Geburt an die doppelte Staatsbürgerschaft, mein Halbbruder (wir haben diesselbe Mutter,die Tschechin und seit 1991 deutsche Staatsbürgerin ist) hat erst seit 1991 die deutsche Staatsbürgerschaft, wurde jedoch bereits vorher von meinem Vater adoptiert. Hat meine Mutter Anspruch auf die Mütterrente?

...zur Frage

Wieviel Geld müßte meine Mutter einzahlen, um die Kinderrente zu bekommen? Und wann beginnt Rente?

Noch Nachfrage: wieviel Geld müßte meine Mutter in die Rente einzahlen, um ihre Kinderrente zu bekommen? Sie hat 2 Kinder (geboren 1963 und 1964). Und wann würde ihre Rente dann beginnen? Schon zum 1. Juli, wenn die bessere Mütterrente kommt? Sie würde sich freuen, sie hat bisher keine Rente, da sie nie in die Rentenversicherung eingezahlt hat. Danke.

...zur Frage

Mütterrente für Kind, das nicht bei seiner Mutter lebte?

Meine Muter ist nun schon 84 Jahre. Ihr Sohn, der mein Halbbruder ist, wurde vor 62 Jahren geboren. Bedingt durch ihre Arbeit hat meine Mutter ihren Sohn zu Verwandten gegeben, die ihn auch aufgezogen haben. Er hat somit nie bei meiner Mutter gelebt. Hat meine Mutter dann Anspruch auf die Mütterrente?

...zur Frage

Was ist die monetär günstigere Lösung, Fruhverrentung, oder Vorruhestandsregel?

' Habe vor zwei Jahren einem Vorruhestandsvertrag für zwei Jahre zugestimmt. Die Aktivphase (1 Jahr arbeiten) beginnt diesen September. 'Befürchte jedoch, dass ich die resultierende Zeit der "Aktivphase" möglicherweise nicht erfüllen kann.

Grundlage(n) - 'bin männlich - ‘bin 1956 geboren - GdB = 80%, Merzeichen = G und aG - 'bin voll berufstätig.

Deshalb habe folgende Frage(n)..: - Wie hoch ist meine gesetzliche Rente, wenn ich den Frühverrentungszustand antreten muss? - Die Höhe meiner "normalen Rente" ('habe einer Verrentung mit 63 für den Vorruhestandsvertrag zugestimmt), ist mir bekannt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?