ändert sich der unterhalt für meine tochter wenn der exfreund geheiratet hat?

1 Antwort

Der Kindergeldanspruch verfällt nicht automatisch, bei der Wiederheirat des Vaters sollte ein neues Kind in die Ehe geboren werden, oder eines adoptiert werden. Volljährige und Minderjährige stehen in der Rangfolge auf der gleicher Stufe. Ein neues Kind hemmt damit nicht automatisch den Unterhaltsanspruch eines älteren.
Das bedeutet, dass der Vater weiter den Unterhalt für deine Tochter zahlen muss. Egal, ob er ein Kind adoptiert oder nicht.

Der Unterhaltanspruch für alle unterhaltsberechtigten Kindern wir mit der Düsseldorfer Tabelle nach Alter und Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils berechnet.

Wenn also Idas unterhaltspflichtiger Ehegatte neu heiratet oder/und weitere Kinder bekommt, mindert sich unter Umständen die Höhe des Kindesunterhalts.

Wie viel das ist kann ich natürlich mit den wenigen Angaben nicht bestimmen, aber ich würde einfach mal bei der Kindergelsstelle anrufen!

Geschieden - wer übernimmt die Kosten der freiwilligen privaten KVrankenversicherung der Kinder?

Hallo, ich hätte eine Frage die mir unter den Nägeln brennt.

Ich bin bereits seid einigen Jahren geschieden. Aus dieser Ehe gingen 2 Kinder (8 und 10J) hervor, die seid Geburt bei ihrem Vater (Unterhaltszahler) gesetzlich versichert sind. Ich bin Beamtin und folgedessen privat versichert. Nun steht bei meinem Sohn ende des Jahres eine teure kieferorhopädische Behandlung bevor, von deren Kosten die gesetzliche Krankenversicherung NICHTS übernimmt! Das alleine wäre zwar schon eine Diskussion wert, aber darum geht es hier nicht ;-)

Der Vater des Kindes wird zu dieser Behandlung nichts dazu zahlen und ich kann sie mir als alleinerziehende Mutter nicht leisten. Nun habe ich bei meiner privaten KV angefragt-diese würde die Behandlungskosten in vollem Umfang übernehen - BINGO!

Nun zu meiner Frage: Wer übernimmt in meinem Fall - es handelt sich ja um eine FREIWILLIGE private KV - die Kosten? werden diese geteilt? und wenn ja kann der Vater diese Kosten dann vom Unterhalt abziehen? Das wäre ja dann gehupft wie getupft....

Vielen Dank für eine Antwort, Tina!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?