Ältere in Hartz IV mit Altersrente unter Alg II - vorzeitige Rente mit Abzug zu empfehlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo HartzEngel, das Jobcenter (so kenne ich es) fordert Alg-II-Bezieher mit Jahrgang ab 1950 ab dem 63 Lebensjahr (wenn ein Rentenanspruch vor 65 Jahren gegeben ist, was die vorher prüfen) auf einen Altersrentenantrag zu stellen, das muß man machen, nach § 12 a SGB II, sonst werden die Alg-II-Leistungen entzogen. Wenn jemand vorher schon in Rente kann und eh auf die Grundsicherung im Alter angewiesen wäre, weil die Renten (warum auch immer) so niedrig ist, kann man sich wirklich überlegen, die Rente mit höheren Abzügen zu nehmen, weil die Grundsicherung eh aufstockt. Man hat dann keine Termine mehr beim Jobcenter und keine Bewerbungspflichten. Aber nicht immer ist es gewiß in der GruSi zu bleiben, bei Heirat, bei Partnerschaft, bei Erbe kann sich etwas ändern und dann hätte man -wenn man rausfällt - mehr Rente, weil sie ohne oder mit weniger Abzug wäre. Da muß man einfach individuell für sich entscheiden.

Normalerweise werden ALGII Empfänger ab dem 60. Lebensjahr aufgefordert, einen Rentenantrag zu stellen. das darf und kann auch nicht abgelehnt werden, weder vom Rentenversicherungsträger, noch vom ALGII Empfänger.

Weigerst Du Dich einen Antrag zu stellen, da ja Abschläge hinzunehmen sind, wirst Du zwangsverrentet.

Auch wenn anschließend durch eine Grundsicherung aufgestockt werden muss, so ist die staatliche Leistung doch geringer als beim ALGII.

Danke Priumus, die Aufforderung kommt erst mit 63 Jahren, ich meinte, ob es Sinn macht (falls man vorher Rente bekommen kann) bis 63 beim Jobcenter zu bleiben, wenn die Rente eh so wenig wär, daß sie das Sozialamt aufstockt....

0
@HartzEngel

Hallo HartzEngel, Nomalerweise kommt die Aufforderung der Arge ab dem 60. Lebensjahr. Siehe z.B. http://www.finanzfrage.net/frage/abzuege#answer556388

Ist dem nicht so, dann gilt folgendes: Unter bestimmten Voraussetzungen kann man mit 60 in Rente gehen, aber jedoch Abschläge in Kauf nehmen. Um mit 60 in Rente gehen zu können müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Frauen müssen vor 1951 geboren worden sein und es muss für mindestens 15 Jahre eine Versicherung vorliegen. Nach dem 40. Geburtstag muss sie zudem mehr als 120 Monate Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben

0

Was möchtest Du wissen?