Abzug des Weihnachtsgeldes trotz Geringverdiener

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Weihnachtsgeld wird angerechnet und zwar verteil auf die nächsten 12 Monate. Wenn du also 1.200 Euro Weihnachtsgeld beziehst, werden 12 Monate lang 100,- Euro angerechnet. Eine Steuererklärung darfst Du selbstverständlich immer machen. Allerdings weiß ich nicht, was du abrechnen möchtest. Bei der ARGE ist es so, dass sehr viele dieser Mitarbeiter keine entsprechende Ausbildung haben und selbst nur Zeitverträge haben, die stehen vor dem Problem bald als Kunde bei ihrem Ex-Arbeitgeber antreten zu müssen (trifft nicht auf alle, aber doch auf viele zu).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darfst du eine Erklärung machen, stelle dich aber darauf ein, dass dir die Erstattung wieder angerechnet wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?