Abwrackprämie noch möglich bei Totalschaden des PKW?

1 Antwort

Der wagen ist seit über einem Jahr auf ih zugelassen, ist älter als 9 Jahre, er kauft einen neuen.

keiner kontrolliert, ob der noch fahrbereit ist.

genaugenommen die super lösung für leute deren auto eigentlich mehr wert ist, aber die so ein pech haben. dann bekommen sie statt Schrottpreis noch 2.500 Euro

Zahlt die KFZ- Versicherung die Verschrottungskosten bei einem Totalschaden?

Meiner Schwester wurde das Auto gestohlen und sie hat es nun mit einem Totalschaden zurückbekommen, da der Dieb damit offensichtlich einen Unfall hatte. Da es Diebstahl ist zahlt wohl die Teilkasskoversicherung für den Zeitwert des Autos aber zahlt sie auch die Abschlepp- und Verschrottungskosten die entstanden sind?

...zur Frage

Gibt es eine Frist für die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges nach einem Unfall mit Totalschaden?

Im Mai 2009 hatte ich einen unverschuldeten Verkehrsunfall. An meinem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die gegnerische Versicherung hat den Schaden abzüglich der Mehrwertsteuer erstatten. Bis heute habe ich mir mit meinem Mann ein Fahrzeug geteilt. Jetzt habe ich mir einen Neuwagen gekauft. Kann ich jetzt noch die nicht erstattete Mehrwertsteuer für das Ersatzfahrzeug einfordern oder gibt es da eine Frist, die schon abgelaufen ist?

Vielen Dank!

...zur Frage

Fahrzeug Totalschaden, welches Gutachten ist rechtlich bindend?

Hatte letzte Woche einen Unfall. Ich war nicht der Verursacher und mein Auto ist nach Angaben des von mir unabhängig zur Versicherung eingeschalteten Sachverständigen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Versicherung des Unfallverursachers (welche zufällig auch die meine ist) will einen eigenen Sachverständigen raus schicken. Wenn sich die Gutachten im Inhalt unterscheiden, welches ist dann rechtlich bindend?

...zur Frage

Auto auf Parkplatz bei einer Gaststätte durch umgefallenen "Baum im Kübel" beschädigt, wer haftet?

Hallo :-)

Ich wohne zur Miete im Haus hinter einer Gaststätte und habe mein Sommerauto vor dem Tor zur Einfahrt auf dem Parkplatz einer Gaststätte geparkt, das mache ich seit dem Einzug so vor ein paar Jahren und war bis jetzt auch kein Problem. Nun ist es so dass ein Baum in so einem Blumenkübel von der Terrasse umgekippt und auf die Motorhaube gefallen ist.

War Vormittags leider nicht zu Hause als es passiert ist, war heute aber auch nicht sonderlich windig. Die Gaststätte gehört meiner Vermieterin und hat den Gasthof verpachtet und kümmert sich nur um die Zimmerreservierungen. Wer haftet für den Schaden? Bevor ich mit ihr darüber rede möchte ich gerne wissen wie das aussieht da wir im Moment ein angespanntes Verhältnis wegen der Kündigung der Wohnung haben.

Ich hoffe das ich nicht selber darauf sitzen bleibe, hab leider keine Kaskoversicherung:-( Hoffe ich hab es verständlich geschrieben :-)

Vielen Dank schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?