Abweichung vom Bebauungsplan?

3 Antworten

Der B-Plan ist ja rechtskräftig. Du könntest natürlich eine Änderung beantragen. Aber Deine Argumentation das eine effiziente Ausrichtung auf einem Satteldach nicht möglich ist, wird nicht ziehen. Es ist ja nicht vorgeschrieben, wohin das Satteldach augerichtet werden soll. Heist man kann das Haus ja drehen, sodaß eine Seite des Dachs nach Südwest gerichtet ist.

Aber das Beantragen einer Änderung kostet ja nix. Immerhin kannst Du ja ohne Baugenehmigung nur mit Bauanzeige bauen.

Anfragen kann man immer, Ich glaube aber nicht das die das ändern werden. Das ist ein altes Siedlungsgebiet nehme ich mal an. Dann werden die strickt darauf bedacht sein das Erscheinungsbild aufrechtzuerhalten. Darum wurde dieses Gesetz erst erlassen. Sie wollten vermeiden das es ein Kuddelmuddel gibt einer so der andere so. Nee damals wie auch stellenweise noch wollten Sie ein einheitliches Wohnbild erreichen und das geht dann halt nur so.
Es kommt bei dir darauf an wo du Bauen möchtest, wenn in einer altbausiedlung wirst kaum Chancen haben. Wenn du aber in einem angrenzenden Neubaugebiet bauen möchtest, dann könntest Du sehr viel Glück haben. Wenn dann noch die Grünen im Amt sitzen ist es so gut wie Genehmigt.

Bebauungspläne werden nicht renoviert! Aber man kann sie ändern.