Abtretung der Ansprüche aus einem Bausparvertrag

0 Antworten

Führen die Banken eine Abtretung der Grundschuld an den neuen Darlehensgeber untereinander durch ?

Oder muss ich da noch irgendwas machen oder beantragen, wenn mann einen neuen Darlehensgeber für ein Anschlusdarlehen hat ?

...zur Frage

bausparvertrag bonuszinsen durch abtretung zerstört?

der bausparvertrag ist zuteilungsreif. ich möchte auf das bauspardarlehen verzichten. somit würde die gesamtverzinsung erhöht (bonuszins). leider wurde der bausparvertrag an eine andere bank zur sicherung abgetreten. nach AGB ist damit die höherverzinsung ausgeschlossen (bonus zerstört).

frage: wenn die nun die abtretung an die "andere bank" beendet würde (die bank hat keine forderungen mehr an den bausparer), wäre eigentlich die abtretung nicht erfolgt, richtig? ... damit wären die bonus-zinsen wieder fällig. das waere schön für den bausparer.

oder gilt das motto: einmal abgetreten, immer abgetreten? und somit kein bonus?

gruss

r.

...zur Frage

Zuteilung Bausparvertrag 😟?

Hallo, habe am 30.11.2016 Zuteilung zum 28.02.2017 mir einen angesparten Betrag aus einem bestehenden Bausparvertrag zuteilen lassen. Nun kurz vor Zuteilung sagt mein Bänker der Vertrag sei noch nicht Zuteilungsreif da die Bewertungszahl noch nicht erreicht sei. Ich soll den Summe doch Zwischenfinanzieren und dann mit der Zuteilung in 1 1/4 Jahren tilgen. Evtl. Muss der Vertrag gekündigt werden, da dies kostengünstiger sei. So nun meine Frage: Liegt hier der Fehler nicht beim Berater? Er muss doch wissen und mir sagen ob Zuteilungsreif oder nicht? Er muss doch die Bewertungszahl kennen? Denke ich hier falsch? Ich habe keinerlei Informationen bekommen weder von der Bank noch von der Bausparkasse. Jetzt soll ich Zinsen bezahlen wo er mich falsch beraten hat? Wer kann mir sagen wie ich argumentieren kann damit ich hier nicht daraufzahle? Vielen Dank

...zur Frage

Kann siw Auszahlung des Bausparguthaben widerrufen werden??

Hallo, ich habe einen Bausparvertrag der LBS aus dem Jahr 1997. Dieser ist Zuteilungsreif. Der Berater hat uns nun geraten das angesparte Guthaben auszahlen zu lassen, den Vertrag aufzulösen und das Guthaben für eine geplante Baufinanzierung einzusetzten. Ich habe dem zugewilligt und unterschrieben. Jetzt bereue ich diese Entscheidung, denn das Geld wäre mitr 2,5 % Guthabenzins zukunftssicher gut aufgehoben gewesen. Habe ich nun ein Widerrufrecht? Danke für eine schnelle Antwort!

...zur Frage

Zuteilungsreifer Bausparvertrag!

Mein Bausparvertrag ist zuteilungsreif, bin nun unschlüssig, ob ich den Bausparvertrag weiter ansparen soll oder auf das Darlehen verzichten soll! Der Guthabenzins liegt bei 1,75 % , der Darlehenszinssatz bei 4,0 %, effektiver Jahreszins 4,84 %. Bei Verzicht auf das Bauspardarlehen nach Zuteilung würde sich die Gesamtvezinsung rückwirkend auf 4% erhöhen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?