Abschluß Lebensversicherung mit 44 Jahren als Frau noch sinnvoll?

2 Antworten

Also in der derzeitigen Lage würde ich Dir von einem Kapitallebensversicherungsvertrag abraten. Schlechte Rendite und unflexibel.

Was Du noch an Sparbeiträgen erübrigen kannst, solltest DU, je nach Risikobereitschaft, in öffentliche anleihen, Pfandbriefe, Goldfonds usw. investieren. Wenn Du dann doch nochmal eine Absicherung gegen den Todesfall, für die Familie, oder wegen eines Kredits brauchst, dann nimm eine günstige Risikolebensversicherung.

Ein Kapitallebensversicherung ist nicht rentabel genug. Die Gesamtverzinsung liegt zwischen 4-5,2 %. Da ibt es besser Möglichkeiten sien Geld zu vermehren

Anspruch auf Wohnung durch Erwerb von Genossenschaftsanteilen?

Hallo Community! Ich habe diesen Monat meine Lebensversicherung ausgezahlt bekommen. Da wir auf Wohnungssuche in meiner Heimatstadt sind, riet mir meine Bankberaterin zum Erwerb von Genossenschaftsanteilen. Sie fand das auch interessant als Geldanlage. Mein Mann und ich sind beide arbeitslos. Ich würde nun gerne wissen, ob man durch den Erwerb von Anteilen Anspruch auf eine Wohnung hat. Oder kann uns diese auch verweigert werden, da wir keine Einkommensnachweise haben? Genug Eigenkapital ist ja zur Zeit vorhanden.

...zur Frage

Wie legen Lebensversicherer das eingezahlte Geld an?

Kann ich das bei der Versicherungsgesellschaft erfragen?

...zur Frage

Skandia Garantiefonds wird zum 17.5. aufgelöst? Was tun?

Hallo

ich habe 2003 als Altersvorsorge eine fondsgebundene Lebensversicherung, abgeschlossen, Laufzeit bis 2033. Monatlicher Beitrag 100,-

Nun löst Skandia den Fonds, in den ich zu 100% investiert habe zum 17.5.2017 auf. Das angesammelte Kapital wird in ein neues Fondskonzept übertragen.

Welches Verhalten ist sinnvoll ?

...zur Frage

Lohnt sich fundamental betrachtet ein einstieg in die eutelsat aktie?

Ses ist gut gelaufen, aber eutelsat kostet vom kgv nur die hälfte. Gibt es einen haken?

...zur Frage

Was passiert mit meiner Lebensversicherung im Falle einer Hyperinflation?

Ich hatte gestern die Frage gestellt, ob es sinnvoll ist aus meiner Lebensvers. auszusteigen. Die meisten haben mir davon abgeraten, was ich grundsätzlich auch nachvollziehen kann, zumindest unter normalen Umständen. Nun ist es aber so, dass ich Schlimmes befürchte, was die Finanzlage in EU und auch in Deutschland angeht. Was genau würde denn mit meiner Lebensversicherung passieren im Falle einer Hyperinflation oder Staatsbankrott???? Wäre mein Geld unter solchen Umständen nicht besser in inflationssichere Anlagen, wie z.B. Sachwerte...... aufgehoben? Oder sollte ich trotz der Bedenken, die man tagtäglich in der Presse liest, und die schließlich nicht von der Hand zu weisen sind, meine Lebensversicherungen weitere 3 und 5 Jahre aufrechterhalten????

...zur Frage

Bekomme bald Lebensversicherung raus, ist für Rente gedacht, zu welcher Geldanlage ratet Ihr?

Hallo Leute, in Kürze krieg ich meine Lebensversicherung raus, die ist für meine Rente, denn in der gesetzlichen habe ich nur ein paar Euro drin. Es sind so 100.000 Euro die ich krieg. Was für eine Geldanlage würdet Ihr mir empfehlen? Kann ich das verrenten lassen, aber dann ist das Kapital doch weg, oder? Oder anlegen, aber die Zinsen sind grade so niedrig. Bin für guten Rat dankbar. Bin grade 60 Jahre geworden. Zwischen 63 - 65 möchte ich dann Rentenzahlungen haben. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?