Abschleppkosten für ein verunfalltes Motorrad bei Transport von über 700 Kilometer?

2 Antworten

Die Versicherung wird so eine Entfernung nicht zahlen

Das sehe ich auch so wie wfwbinder. Schon bei über 100 km sind die Abschleppkosten regelmäßig regelmäßig nicht mehr erstattungsfähig. Wenn ausnahmsweise die Preise in dieser Werkstätte zu Hause günstiger wären, könnte allenfalls eine längere Wegstrecke toleriert werden, ab sicher nicht bei 700 km.

Arbeitsweg Versicherung - trotz Dienstwagen mit privatem Motorrad zu Arbeitsplatz beim Kunden

Guten Tag Zusammen,

Über meinen Arbeitgeber habe ich einen Dienstwagen, inklusive Privatnutzung. Ich bin über meinen Arbeitgeber vollzeit als Dienstleister bei einem Kunden eingesetzt und habe dort einen festen Arbeitsplatz. Da ich privat ein Motorrad habe und die Strecke zu meinem Arbeitsplatz durchaus ein paar nette Landstrassen-Umwege erlaubt, würde ich gerne vereinzelt mit dem Motorrad zur Arbeit fahren.

Nach Rücksprache mit unserem "Auto-Beauftragten" wäre das wohl aber Versicherungstechnisch problematisch. Sollte es meinem Chef schlichtweg nicht passen, dass ich mit dem Motorrad fahre, würde ich mich natürlich nicht querstellen - Aber es wäre als Gesprächsgrundlage schön zu wissen ob in dieser Konstellation überhaupt vollständiger Versicherungsschutz etc. gewährleistet ist.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

...zur Frage

Akzeptiert die Bank bei einer Motorradfinanzierung 2 Bürgen

Hallo ich habe folgendes Prroblem.

Ich selbst bin 20 Jahre alt habe einen festen Arbeitsplatz mit unbefristetem Arbeitsvertrag. Heute wollte ich bei nem Händler mein Traummotorrad ( Kawa Zx10r ) mit ner Finanzierung zu etwas realem machen.

Ich halt mich mal kurz..

Der Händler bekam nach der Anfrage einen Anruf von der Bank mit der Aussage mein Rating sei zu schlecht aus diversen Gründen. Lag meines Erachtens an den Ablehnungen vergangener Kreditanfragen.. Aufjedenfall meinte die Bank das ich einen Bürgen brauche. Jetzt is das Problem, dass meine Eltern leider nicht in der Lage sind die Bürgschaft zu übernehmen, dafür aber ein Kolleg und meine Oma halt.

Eigendlich möchte ich ungern jemand reinziehen, aber da zu 100 % weiß, dass ich Zahlungsfähig bleibe und die monatliche Rate locker zahlen kann ( außer ich sterbe jetzt plötzlich weg ).

Meine Oma selbst hat eine gute Rente und auch ne kleine Reserve auf dem Konto, aber leider kein Vermögen und ich denke das größte Problem wird ihr Alter sein ( 81 ). Und mein Kolleg möcht ich da echt nicht reinziehen, deshalb hab ich folgende frage:

Wie gut sind die Chancen, dass die Bank meine Oma als 1 Bürgen annimmt. Und als 2ten Bürgen meinen Kolleg, im Falle das meine Oma stirbt, aas keiner hofft aber ja leider in dem Alter nie ausgeschlossen is. ?

Ich meine die Bank hätte sozusagen ne doppelte Absicherung und ich mein Traumbike=) ????

...zur Frage

Wer haftet bei fehlender Baustellenbeleuchtung?

Ich bin Anfang am Wochenende mit meinem Motorrad gestürzt, da ich in eine nicht gesicherte und beleuchtete Straßenbaustelle gefahren bin. Die Baustelle war direkt hinter einer Kurve und ich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, bzw. ausweichen. Mit ist Gott sei Dank außer einigen blauen Flecken nichts weiter passiert. An meinem Motorrad ist allerdings erheblicher Schaden entstanden, wie mir die Werkstatt heute mitgeteilt hat. Die Stadt, die diese Baustelle eingerichtet hatte, fühlt sich nicht zuständig, da sie angibt, alles ordnungsgemäß gesichert zu haben. Die Sicherungsmaßnahmen, Absperrbalken und Baustellenleuchten, sind allerdings von Unbekannten komplett entfernt worden. Wer kommt den in so einem Fall für meinen Schaden auf? Oder muss ich den selber tragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?