Abschlagzahlungen wurden immer Netto in Rechnung gestellt?

1 Antwort

Für Euch als Privatpersonen ist der Umsatzsteuerausweis doch völlig bedeutungslos.

Nur für einen anderen Unternehmer, der die Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen will ist es wichtig.

Intressant wäre zu wissen, ob bar, oder durch Banküberweisung gezahlt wurde.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für die Antwort. Wir haben einmal bar und einmal mit Karte bezahlt. Dies habe wir uns aber jedes mal bestätigen lassen, dort den Gesamtbetrag angegeben und die dazu passende MwSt. als Hinweis wovon die Abschlagszahlung ist.

Ich dachte mir als Kunde könnte man vorwerfen, dass ich hätte wissen müssen, dass da eine MwSt. Ausgewiesen sein muss. Wir hatten den Handwerker auch darauf hingewiesen aber die Info bekommen, dass es ja nur Abschlagszahlungen sind und deshalb dort keine MwSt steht.

0
@Vik7x7
Wir hatten den Handwerker auch darauf hingewiesen aber die Info bekommen, dass es ja nur Abschlagszahlungen sind und deshalb dort keine MwSt steht.

as ist allerdings Quatsch, denn auch wenn er nachvereinbarten Entgelten versteuert und erst in der Abschlußrechnung die Umsatzsteuer ausweist, muss er schon von den Abschlagszahlungen Umsatzsteuer abführen. Nnnt sich "Mindestistbesteuerung."

Aber Euch kann es egal sein und es wird Euch auch niemand verantwortlich machen, wofür auch immer.

1

Was möchtest Du wissen?