Abo bei Sofatutor widerrufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Abos kosten ja über 300,-€, das kann ein Minderjähriger nicht rechtswirksam abschliessen.

Eine konkludente Zustimmung Deinerseits würde ich vielleicht sehen bei aktiver Überweisung durch Dich. Und nicht bei übersehener Abbuchung.

Kann Dein Kind übrigens für Dein Konto ein Sepamandat erteilen? Doch nicht mal, wenn er volljährig wäre.

Unberechtigte Abbuchungen kannst Du bis zu 13 Monaten zurückrufen. Das kann man dann eben nur nicht selbst im Online-Banking machen (nach Ablauf von 8 Wochen), sondern man muss sich mit der Bank in Verbindung setzen.

Sofatutor meint, mit Zahlung der ersten Rechnung ist die Genehmigung des Vertrags (konkludent) erteilt worden.

0
@Uschi13

Du hast aber nicht aktiv gezahlt. Auch nicht der Abbuchung zugestimmt. Nicht mal ein Sepamandat erteilt.

Ich persönlich würde das zurückbuchen lassen. Das geht 13 Monate rückwirkend.

3
@Andri123

Danke für deine Hilfe. Hab nur Bedenken, dass sie uns wegen Betrugs anzeigen.

0
@Uschi13

Ob die sich so viel Mühe machen werden?

Das Geschäftsmodell basiert halt m.E. darauf, dass sich Schüler zunächst kostenlos anmelden und dann in ein kostenpflichtiges Abo rutschen. Das funktioniert ja offenbar auch häufig.

Das Risiko musst Du selbst abwägen. Um welchen Betrug genau soll es denn gehen? Mit dem falschen Sepamandat wärest ja Du geschädigt, und nicht der Anbieter. Als Laie nur vermutet.

1

Ich sehe das wie @Andri123.

Die Abbuchung, die ja theoretisch jeder, der irgendwie an Deine Kontodaten gekommen ist, ausösen könnte, zählen nicht als wirksames Indiz für einen Vertragsabschluss.

Rufe soweit möglich die Abbuchungen zurück udn zahle nicht mehr.

Dann müssen die Dich verklagen und Du gewinnst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen Dank.

0

Von wessen Konto wurde Geld abgebucht - vom elterlichen Konto, oder dem des 16-jährigen.

Ansonsten, einen seitens des 16-jährigem ohne elterliche Zustimmung abgeschlossenen Vertrag können die Eltern widersprechen.

Abgebucht wurde vom elterlichen Konto. Habe es nur dummerweise jetzt erst bemerkt.

0
@Uschi13

Für die seitens der Eltern / Kontoinhaber keine Abbuchungsgenehmigung erteilt wurde, ergo Lastschriften zurückholen.

1
@wilees

Hab nur Bedenken, dass sie uns anzeigen könnten wegen Betrugs.

0
@Uschi13

Nein, können sie nicht.

Und wenn sie es täten, würde es eingestellt.

1

Was möchtest Du wissen?